Direct Group Bertelsmann

Der Club stellt um auf Online First

Multichannel war einmal? Der Club Bertelsmann erwirtschaftet etwa ein Viertel seiner Umsätze im Netz und hat heute einen weiteren Schalter umgelegt: Im neuen Webshop können Kunden ab sofort komfortabler einkaufen – die Filialen tauchen jedoch nicht mehr auf, das einstige Hoffnungslabel Zeilenreich wurde online abgeklemmt.

„Der Club Bertelsmann gibt dem Vertriebskanal Online neue Impulse“, heißt es aus Rheda-Wiedenbrück. Die neue Website mache den Online-Einkauf zum persönlichen Erlebnis. „Damit bildet der Club Bertelsmann online noch stärker seine Kernkompetenzen Empfehlung und Auswahl ab.“

Das Unternehmen hat sich zu diesem Zweck eine Art digitalen Assistenten entwickeln lassen, der sich merkt, was Kunden beim Shopbesuch gewöhnlich tun, welche Interessen sie haben, wo ihre Präferenzen liegen. Diese seien in einer „sichtbaren Info-Leiste integriert, mit der der Kunde sein Shop-Erlebnis individuell steuern kann“. Dabei deutet einiges auf einen Strategiewechsel hin –  weg von Multichannel-Ideen hin zu Online First, langfristig möglicherweise sogar hin zu Online Only: Denn das Filialnetz schrumpft weiter. Wie berichtet, sollen noch in diesem Jahr 41 der verbliebenen 100 Läden schließen; 2015 wird die Diät aller Voraussicht nach fortgesetzt. Damit erhöht sich der E-Commerce-Anteil (aktuell laut Unternehmen ca. 25 Prozent) fast zwangsläufig. In welche es Richtung es hier gehen soll, ist vom Unternehmen nicht zu erfahren: "Dazu gibt es keine bezifferbare Aussage, jede Zahl wäre Spekulation."  

 

„Bei den Themen Shop-Performance, Benutzerfreundlichkeit und Design haben wir einen großen Schritt nach vorne gemacht"

Auf Stippvisite bei derclub.de

  • Die Filialen spielen für die Kommunikation mit Kunden und Mitgliedern augenscheinlich keine Rolle mehr, tauchen nicht auf. Die Erklärung des Unternehmens dazu: "Die Filialkunden erreichen wir mit den klassischen Kundendialogmitteln Katalog und Mailing ohnehin." Hinzu kommt, dass die Filialinformationen offenbar obsolet waren: Die Daten hätten die Besucher der Website bisher kaum interessiert.  
  • Die Suche nach zeilenreich.de endet auf der Website derclub.de - das einstige Hoffungslabel (siehe Archiv, unten) hat nach Angaben eines Sprechers bereits von einigen Monaten seine Selbstständigkeit im Web eingebüßt. Was allerdings nicht bedeute, wie er betont, dass Zeilenreich als Konzept nun am Ende sei. "Zeilenreich hat als Idee und Konzept zur Erhöhung des Laufkundenanteils in unseren Filialumsätzen eindeutig und nachhaltig funktioniert", erklärt er. "Im Online-Kanal hat sich aber gezeigt, dass es schwieriger ist, neue Kunden zu gewinnen." Zeilenreich-Filialen seien bis heute viel weniger von Schließungen betroffen als Club-Filialen. Aktuell fungieren rund ein Drittel der rund 100 Filialen unter der Marke Zeilenreich.
  • Auf der Startseite des neuen Shops finden Besucher zunächst drei Navigationspunkte – hier müssen sie sich entscheiden, für Auswählen, Stöbern oder Suchen. Erst dann öffnet sich die komplette Navigationsleiste des Shops. „Diese eindeutige Orientierung ist neu, und damit heben wir uns von anderen Angeboten ab“, sagt Marco Piu, Leiter E-Commerce und Online Marketing. „Bei den Themen Shop-Performance, Benutzerfreundlichkeit und Design haben wir einen großen Schritt nach vorne gemacht."
  • Angebote fürs digitale Lesen bekommen bei dem Partner der Tolino-Allianz jetzt mehr Relevanz. Piu zufolge könnten Kunden nun ihre digitale Bibliothek viel bequemer bearbeiten; "der Tolino ist jetzt angemessen auf unserem Webshop abgebildet.“

 

Um auf den neuen Webshop aufmerksam zu machen, plant die Bertelsmann-Tochter eine mehrstufige Marketingkampagne.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld