Jobprofil Projektmanagement Herstellung: Nadine Wedel, Murmann Verlage

Zehn Finger, blind!

Die Verlagskauffrau Nadine Wedel organisiert seit 2009 die Herstellung der Buchprojekte bei den Murmann Verlagen. Außerdem hat sie das Veranstaltungsformat Diary Slam erfunden.

Wer sind Sie und was machen Sie?
Mein Name ist Nadine Wedel und ich arbeite als Projektmanagerin in der Herstellung bei den Murmann Verlagen in Hamburg. Ursprünglich komme ich vom Rande des Schwarzwaldes, wo ich auch meine Ausbildung als Verlagskauffrau absolviert habe.

Was ist für Sie im Job unverzichtbar?
Das Zehn-Finger-System blind zu beherrschen. Da bekomme ich oft neidische Blicke von Kollegen. Natürlich auch mein organisatorischen Fähigkeiten.

Wie sieht ein typischer Tag bei Ihnen aus?
Der beginnt natürlich mit dem Blick ins E-Mail-Postfach. Dann werden Anfragen beantwortet, Angebote eingeholt, Druckereien ausgewählt, Korrespondenz mit Autoren geführt, externe Dienstleister wie Setzer, Grafiker, Korrektoren und Lektoren angefragt, ... alles was eben die Herstellung eines Buches so mit sich bringt.

Wie hat sich Ihr Arbeitsalltag in den letzten Jahren verändert?
Wie in vielen Berufen haben sich durch die Digitalsierung einige Sachen verändert. Zu meiner Ausbildungszeit 2002 waren E-Books noch Zukunft, heute ist die Zukunft da, und wir müssen die neuen Formate und Vertriebswege in unserem Arbeitsalltag berücksichtigen und uns Neuerungen überlegen, was mir aber sehr viel Spaß bereitet.

Welche Ihrer persönlichen Eigenschaften finden Sie besonders gut, um Ihren Job zu bewerkstelligen?
Ich würde von mir sagen, dass ich ein Organisationstalent bin. Nicht nur im Job stelle ich meine organisatorischen Fähigkeiten unter Beweis, sondern auch bei meinen Aktivitäten im Branchennetzwerk BücherFrauen e.V. oder dem von mir mitbegründeten Veranstaltungsformat Diary Slam und dem daraus entstandenen Buch "Ich glaube, ich bin jetzt mit Nils zusammen" (Scherz Verlag).

Welche Ihrer persönlichen Eigenschaften sind eher hinderlich?
Ich glaube eine eher hinderliche Eigenschaft ist meine Ungeduld. Ich packe Dinge gerne schnell an und erledige sie sofort, wenn etwas hakt, kommt meine Ungeduld zum Vorschein.

Wie sind Sie zu Ihrem aktuellen Job gekommen?
Durch ein dreimonatiges Praktikum im Bereich Online-Vermarktung im Murmann Verlag bin ich vom tiefsten Süden Deutschlands in den hohen Norden gekommen. Aus dem dreimonatigen Praktikum ist ein Langzeitaufenthalt geworden. Mittlerweile lebe ich seit fünf Jahren in Hamburg und bin seit 2010 festangestellt.

Welche Ihrer beruflichen Stationen waren wichtig, um den Job zu bekommen?
Ich denke, dass meine Ausbildung als Verlagskauffrau den Grundstein für meinen heutigen Beruf gelegt haben. Durch die Ausbildung habe ich ein breites Wissen über alle Vorgänge im Verlag - vom Lektorat bis hin zum Vertrieb - erhalten. Ich habe durch die betriebliche Ausbildung erfahren, wie die einzelnen Abteilungen zusammenspielen und deren Vorgänge kennengelernt.

Welche Ausbildung/welches Studium haben Sie absolviert?
Ich habe eine zweijährige Ausbildung zur Verlagskauffrau im mittelständischen Neckar Verlag in Villingen-Schwenningen absolviert. Nach einem Jahr Berufserfahrung im Bereich Marketing/Werbung anschließend dort, habe ich Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaft an der Universität Konstanz studiert. Neben dem Studium habe ich weiterhin im Verlag gearbeitet und mich gleichzeitig im Wochendkurs zur Medienfachwirtin weitergebildet. Hier habe ich die Ausbildereignungsprüfung erworben, so dass ich 2011-2013 eine Medienkauffrau bei uns im Hause ausbilden konnte.

War Ihre Ausbildung nötig, um Ihren jetzigen Job auszuüben?
Ich denke ja. Durch die Ausbildung standen mir viele Wege offen. Dass ich letztendlich im Projektmanagement in der Herstellung gelandet bin, hätte ich vor dem Studium nicht gedacht. Da war es noch mein größter Traum Lektorin zu werden. Viele Aufgaben einer Lektorin finden sich aber heute in meinem Job wieder.

Was treibt Sie an, jeden Morgen aufzustehen und zur Arbeit zu gehen?
Meine Kollegen, da habe ich die besten der Welt.

Welche Aspekte Ihres Jobs machen Sie (un)zufrieden?
Zufrieden macht mich, Autoren glücklich zu machen, wenn sie ihr Werk, an dem sie oft jahrelang saßen, in den Händen halten. Unzufrieden bin ich manchmal, wenn ich sehe, wie viele Bücher in der Branche produziert werden, die völlig überflüssig sind.

 

Vita:

Nadine Wedel, geb. 1982 in Donaueschingen, Ausbildung 2001-2003 im Neckar Verlag Villingen-Schwenninge, Studium der Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaften 2004-2008 in Konstanz, seit 2009 im Murmann Verlag tätig. Seit 2011 Mitbegründerin und -erfinderin des Diary Slam, Hrsg. von "Ich glaube, ich bin jetzt mit Nils zusammen", aktives Mitglied bei BücherFrauen e.V.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld