Hatje Cantz und die Paul Pietsch Verlage kehren zurück zu KNO

Erstbezug in Erfurt

Hatje Cantz und die Paul Pietsch Verlage kehren 2015 zurück zur Koch, Neff & Oetinger Verlagsauslieferung (KNO VA): Sobald das neue Logistikzentrum des Unternehmens in Erfurt seinen Betrieb aufnimmt − und neue Bündelungseffekte möglich sind.

Hatje Cantz (Ostfildern) wechselt zum 1. Januar 2015 vom Verlegerdienst München wieder zur KNO VA – wird damit der erste neu hinzugewonnene Kunde sein, der in Erfurt einlagert. Hatje Cantz gehört seit 2011 zur Ganske Gruppe und nutzt ab kommenden Jahr auch die gleiche Auslieferung wie andere Ganske-Verlage (u.a. Gräfe und Unzer, Travel House Media, Hoffmann & Campe). Was den Verlag überzeugt hat, laut Martin Wichert, Programmleiter bei Hatje Cantz: "Interessante Bündelungspotenziale, innovative Logistikperspektiven und die Unterstützung durch ein modernes Informationssystem sind wichtige Voraussetzungen für eine zukunftsorientierte, erfolgreiche Vertriebsarbeit."

Die Paul Pietsch Verlage aus Stuttgart folgen mit ihren ca. 1.200 verfügbaren Titeln ein halbes Jahr später, zum 1. Juli 2015 – bis dahin sind sie Kunde der Sigloch Distribution. Die Verlagsgruppe vereint unter ihrem Dach den Motorbuch Verlag, die Verlage pietsch, Müller Rüschlikon und transpress sowie den Schweizer Partnerverlag Bucheli.

Der Neuanfang bei der KNO VA hat auf anderem Terrain bereits begonnen: Die Verlage der Unternehmensgruppe nutzen schon seit einiger Zeit das Print-on-Demand-Angebot der Auslieferung für Titel aus den Ratgeber-Reihen "Wie helfe ich mir selbst", "Auto-Reparaturanleitungen" und "Motorrad-Reparaturanleitungen". Jetzt wieder komplett zur KNO VA zu wechseln, lag wohl an mehreren Faktoren – wobei die Verlagsgruppe offenbar vor allem eine Option reizte: näher an andere Special-Interest-Verlage heranzurücken. "Wir sind überzeugt, im Rahmen der neuen Auslieferung am Standort Erfurt durch die deutlich erweiterten Bündelungseffekte für eine Optimierung der Warenbezüge im Interesse unserer Kunden sorgen zu können", sagt Vertriebsleiter Martin Zeiser.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld