30.000 Euro an das Sozialwerk

Carlos Ruiz Zafón spendet für Buchhändler

Zum Welttag des Buches im April 2014 hatte der spanische Autor Carlos Ruiz Zafón die Erzählung "Der Fürst des Parnass" (Fischer Taschenbuch) veröffentlicht. Sein Versprechen: Er verzichtet auf sein Autorenhonorar zugunsten des Sozialwerks des Deutschen Buchhandels. Nach drei Monaten zieht das Verlagshaus S. Fischer nun Bilanz: Den Erlös von 90.000 verkauften Exemplaren rundete der Verlag zu einer Spende von 30.000 Euro auf.

"Wir freuen uns sehr über die hohe Summe, die durch den Verkauf der Erzählung (Verkaufspreis 5 Euro) zustande gekommen ist. Wir bedanken uns bei Carlos Ruiz Zafón, dem S. Fischer Verlag und den vielen Lesern, die sich mit ihrem Kauf an der Spende beteiligt haben. Mit dieser großzügigen Unterstützung werden wir vielen Buchhändlerinnen und Buchhändlern in Not helfen können", sagt Ingrid Mäusle, Geschäftsführerin des Sozialwerks des Deutschen Buchhandels.

Das Sozialwerk unterstützt unverschuldet in Not geratene Buchhändler aller Sparten und junge Menschen, die eine Ausbildung als Buchhändler/in begonnen haben und ohne kurzfristige Unterstützung ihre Lehre aus familiären Gründen abbrechen müssten.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld