De Gruyter und Tsinghua University Press weiten Kooperation aus

Deutsch-chinesischer Handschlag

De Gruyter und der chinesische Wissenschaftsverlag Tsinghua University Press haben ihre in diesem Jahr begonnene Partnerschaft ausgebaut: Künftig soll die Kooperation auch die Fachgebiete Biomedizinische Technik, Nanowissenschaften und –technologie, Signalverarbeitung, Chemie und Verfahrenstechnik umfassen.

„Ich freue mich über den Ausbau unserer Kooperation mit einem der angesehensten chinesischen Universitätsverlage“, sagt Sven Fund, Managing Director bei De Gruyter. „De Gruyter hat diese strategisch um jene Fachgebiete erweitert, in denen ein rasanter Forschungsfortschritt für die kommenden Jahre zu erwarten ist.“

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld