#Twitteratur: Twitter und Frankfurter Buchmesse kooperieren

Literarisches Messegezwitscher

Die Frankfurter Buchmesse (8.−12. Oktober; #fbm14) und der Kurznachrichtendienst Twitter koopieren in diesem Jahr offiziell und feiern ein digitales Literaturfestival: Unter dem Hashtag #Twitteratur sollen ab dem Messe-Mittwoch täglich wechselnd verschiedene Autoren der Verlagsgruppe Random House auf Twitter Kurz-Romane schreiben.

Die Frankfurter Buchmesse und ihre Teilnehmer nutzen Twitter seit einigen Jahren Hashtags (2014: #fbm14) um das Messegeschehen live ins Netz zu übertragen. Dieses Jahr kooperiert die Frankfurter Buchmesse der Pressemitteilung zufolge offiziell mit Twitter. 

#Twitteratur Festival während der Buchmesse

"Twitter und Literatur ergänzen sich perfekt, daher freuen wir uns sehr über die Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse", sagt Felix Pace, Head of Music & Entertainment Twitter Germany. Das #Twitteratur Festival sei das erste digitale Literaturfestival Deutschlands, das online und offline fließend verbindet. Wie groß das Interesse an Twitter und neuen Erzählformaten sei, zeige auch die Anzahl der Autoren, die das Festival kreativ gestalten werden − dabei sind Nachwuchsautoren, namhafte Musiker und renommierte Schriftsteller. "Mit dem #Twitteratur Festival gehen wir neue Wege und zeigen, was im Bereich des digitalen Storytellings auf 140 Zeichen alles möglich ist", so Felix Pace.

Unter dem Hashtag #Twitteratur werden ab dem Messemittwoch täglich wechselnd verschiedene Autoren der Verlagsgruppe Random House auf Twitter Kurz-Romane schreiben. Es beteiligen sich unter anderem (und werden unter ihren Accounts literarisch twittern):

  • Zoë Beck (@beck_zoe) Berliner Schriftstellerin und Ebook-Verlegerin
  • Marc Elsberg (@Marc_Elsberg), Autor bekannter HighTech-Thriller wie "Zero"
  • und die für Historien-Romane bekannte Constanze Wilken (@ConstanzeWilken)

Die so entstehende "Twitteratur" ist zudem außerhalb der Plattform fortlaufend auf www.twitteratur.buchmesse.de zu finden.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld