Start-up-club des Börsenvereins tourt durch Deutschland

Für Newcomer das Eis brechen

"Eisbrecher" lautet die Veranstaltungsreihe, mit der der Start-up-club des Börsenvereins zwischen Oktober 2014 und März 2015 deutschlandweit unterwegs ist. Dabei soll jungen Unternehmen ein erster Zugang zur Buchbranche ermöglicht werden. Erster Halt ist am 22. Oktober Oetinger 34 in Hamburg.

Weitere Stationen sollen

Berlin, Stuttgart, Leipzig und Wiesbaden sein.

Bei den Netzwerk-Abenden können Start-ups, die Services für die Buchbranche anbieten, ihre Ideen mit Köpfen aus der Buchbranche austauschen, informiert der Börsenverein. Dabei s

ollen wertvolle Kontakte und praktisches Know-how vermittelt werden. Die Deutschlandtour möchte darüber hinaus spannende Menschen vorstellen, die für Innovation in der Buchwelt stehen. Der genaue Fahrplan wurde noch nicht mitgeteilt. Fest steht die erste Station.

Erster Halt: Oetinger34

Am 22. Oktober hält der "Eisbrecher" in Hamburg bei Oetinger34 (18–20 Uhr). Nach einer Begrüßung durch Till Weitendorf (Oetinger34) und Daniel Kinat (Tigerbooks) lädt Oetinger34 zu einem gemeinsamen Blick hinter die Kulissen seines neuen kollaborativen Kreativnetzwerkes für Autoren, Lektoren, Illustratoren und Leser ein. Im Anschluss können start-ups ihr Business und ihre Ideen vorstellen.

Das Buch zur Tour:
Dokumentiert wird die Reise von einem Start-up-Reisebegleiter, der Reiseeindrücke und Veranstaltungen sowie Wissenswertes rund um das Thema Innovation und Start-up-Business-Buchbranche online schildert und zur Leipziger Buchmesse 2015 − ergänzt um Wissenswertes rund um das Thema Innovation und start-up-Business-Buchbranche − als E-Book zur Verfügung stellt.

Weitere Informationen und die Anmeldung finden sich hier.

Der Start-up-club des Börsenvereins wurde im Juni gegründet, um jungen Unternehmen einen Zugang zur Branche zu erleichtern.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld