Zweite Buchmesse Rheinland-Pfalz

Stöbern, Slammen und Lesen

Nach der Premiere im vergangenen Jahr findet vom 29. bis 31. Mai die Buchmesse Rheinland-Pfalz zum zweiten Mal statt. Auf rund 1.350 Quadratmeter präsentieren sich 70 Verlage, Buchhandlungen sowie branchennahe Institutionen und Gesellschaften mit Bezug zu Rheinland-Pfalz in der Alten Lokhalle in Mainz.

"Als Land haben wir nicht nur ein wirtschaftliches, sondern auch ein großes kulturpolitisches Interesse daran, dass unsere kleineren Verlage ihre oft bemerkenswerten Publikationen vorstellen können", sagte die Schirmherrin der Buchmesse, Kultur- und Bildungsministerin Vera Reiß, heute im Rahmen einer Pressekonferenz im Ministerium. Das Land fördert die Buchmesse mit 20.000 Euro. Verlegerin Barbara Jost, die Vorsitzende der Landesgruppe Rheinland-Pfalz im Börsenverein Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, resümierte, es habe die Verlage 2014 "besonders gefreut, dass die Messe von vielen Buchhändlern genutzt wurde, um in Mainz abseits des Trubels der großen internationalen Buchmessen bei den hier vertretenen Verlagen zu stöbern". Mit der nun zweiten Buchmesse hofft Jost, dass die Messe eine jährliche feste Größe im Veranstaltungsprogramm von Rheinland-Pfalz wird.
Organisiert wird die Buchmesse im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz von vier rheinland-pfälzischen Verlagen und dem Börsenverein Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, der die Messe auch finanziell unterstützt. Weitere Sponsoren sind die Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz, die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) sowie die Landesregierung.
Neu ist in diesem Jahr die Einrichtung eines Lese-Cafés im Wintergarten. Dorthin können sich Besucher Lese-Exemplare von Ausstellungsständen gegen Hinterlegung eines Pfands  mitnehmen, um während der Messe zu schmökern - Ergebnis einer Besucherumfrage 2014. Ein zentrales Ziel der Buchmesse ist, gerade jenen Literatur schmackhaft zu machen, die noch zu selten zum Buch greifen. So sollen die Highlights auf der Bühne das jüngere Publikum ansprechen: Am 30. Mai veranstaltet die Universität Koblenz-Landau in enger Zusammenarbeit mit Poetry-Slammer Stefan Dörsing eine Poetry-Slam-Show. Dafür hat er sich Unterstützung geholt: zusammen mit Temye Tesfu und Julian Heun bildet er "Allen Earnstyzz", das Spoken-Word-Kollektiv, das zweifacher deutschsprachiger Vizemeister im Poetry-Slam ist. Auch ein Kurzgeschichtenwettbewerb für Schülerinnen und Schüler zum Thema "Begegnungen" wurde im Vorfeld organisiert.

Infos und Programm unter

Schlagworte:

Mehr zum Thema

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Rolf A. Burkart

    Rolf A. Burkart

    Hallo,
    warum wird in dem Artikel die MainzerMiniPressenMesse [MMPM] nicht erwähnt, die eine Woche später in Mainz stattfindet? Und wieso braucht es neben dieser jahrzehntealten Institution für Kleinverlage und Pressendrucker überhaupt eine Rheinlandpfälzische Buchmesse? Wozu zwei Messen und dann noch dazu mit einer Woche Abstand? Als Besucher, der anreist finde ich das sehr irritierend.
    Trotzdem gutes Gelingen!

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld