Bookbook greift Empik und Matras an

Polnischer Buchhandelsriese in Verlagshand

Die Warschauer Verlage Prószyński, Helion, Publicat, Rebis, Zysk und Czarna Owca haben in einem Joint Venture die Buchkette Dom Ksiazki übernommen – unter dem Namen Bookbook betreibt der Konzern polenweit inzwischen 83 Buchhandlungen. KAI MüHLECK

Es ist die konsequente Folge in einem schrumpfenden Buchmarkt, der von einem massiven Konzentrationsprozess gekennzeichnet ist: Sechs polnische Verlage haben ein Joint Venture gegründet und die Buchhandelskette Dom Ksiazki übernommen. Die Warschauer Verleger von Prószyński, Helion, Publicat, Rebis, Zysk und Czarna Owca haben den Auftritt der Buchhandelskette unter der Marke Bookbook einen modernen Brand verpasst und bereits neue Filialen eröffnet: zuletzt im April in Krakau-Kazimierz.

Vielfalt statt Einheitslook

"Unsere Buchhandlungen sind sehr vielfältig, sowohl in Bezug auf Fläche als auch auf den Umsatz", erläutert Marketing-Managerin Maria Czarnocka gegeüber boersenblatt.net.

Neben kleineren Buchhandlungen betreibt Bookbook auch Filialen mit mehreren hundert Quadratmetern Verkaufsfläche, in denen es neben Spielen, Spielzeug und Papeterieartikeln auch Fachliteratur zu kaufen gibt. An vielen Standorten werden Multimedia-Produkte angeboten, zusätzliche Einnahmequellen sind der Verkauf von Tickets für Veranstaltungen, Bildern und von Briefmarken. In Brzesk und Malbork finden sich Vorzeigefilialen mit besonderer Atmosphäre und hochwertiger Ausstattung. "Unabhängig von der Verkaufsfläche wird das Angebot aller Buchhandlungen lokal abgestimmt, so dass jeder Kunde das Bookbook finden kann, das seinen Bedürfnissen entspricht", so Czarnocka. Teilweise wurden die Filialen mit einem Cafébereich ausgestattet. Außerdem finden in vielen Buchhandlungen regelmäßig Treffen mit Autoren statt – dazu muss man wissen, dass es in Polen nicht üblich ist, dass die Besucher von Lesungen Eintritt bezahlen und sich die Organisation durch Buchhändler entsprechend zäh gestaltet. "Unser Alleinstellungsmerkmal auf dem Markt ist eine Gruppe von medizinischen und wissenschaftlichen Fachbuchhandlungen, zum Beispiel in Bialystok in Danzig", erläutert Czarnocka.

Verleger als Eigentümer einer Buchhandlung

Bleibt die Frage: Inwiefern nimmt das Verleger-Joint-Venture hinter Bookbook Einfluss auf die Sortimentsgestaltung? "Unsere Buchhandlungen haben eine breite Basis, wir beschränken uns nicht auf Publikationen von Eigentümer-Verlagen", versichert Czarnocka. Die Buchauswahl sei ebenso vielfältig wie bei anderen Buchhandelsketten, so die Marketingmanagerin. In Zahlen schlüsselt sie die Antwort allerdings nicht auf – die Sortimentsgestaltung sei an den Standorten zu unterschiedlich. "Wir sorgen für die größtmögliche Auswahl und Verfügbarkeit von Titeln, so dass auch im kleinsten Dorf Kunden Zugang zu einem guten Buch haben. Sind Titel nicht vorrätig, gibt es in unserem Webshop eine große Auswahl", so Czarnocka. Dieser Service wird gut angenommen – die meisten Kunden holen die bestellten Bücher in den Filialen ab, wo sie bar bezahlen.

Ein Blick in den bookbook-Webshop zeigt: Die belletristischen Titel der Inhaberverlage sind nicht besonders hervorgehoben. 27.000 belletristische Titel stehen auf Bookbook.pl aktuell zur Auswahl.

Polnischer Buchmarkt: Möglichst große Teile der Produktionskette in einer Hand

Der polnische Buchmarkt ist durch eine schrumpfende Zahl von Zwischenhändlern geprägt, die häufig aus Exklusivverträge mit einzlenen Verlagen und Verlagsgruppen setzen. Teilweise sind diese Großhändler selbst verlegerisch aktiv. Mit Olesiejuk gibt es einen Buchhändler, der selbst auch verlegerisch sehr aktiv ist − vor allem im Schul- und Kinderbuchbereich.

Der Multimediahändler Empik (229 Filialen) ist Teil der Foksal-Gruppe, zu der auch namhafte Verlage gehören. Ein weiterer Filialbuchhändler ist Matras (174), der durch eine aggressive Rabattpolitik auf Expansionskurs ist − in Polen gibt es trotz verschiedener Anläufe keine Buchpreisbindung.

Zahlen zum polnischen Buchmarkt

Umsatz 2015: 525 Mio. Euro (– 6,5 %)

Buchhandlungen

  • 2010: 2.600
  • 2015: 1.850

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld