Münchner Bücherschau mit 19.000 Besuchern

Run auf die Bücher

Die Münchner Bücherschau junior hat einen festen Platz im Kulturkalender der bayerischen Landeshauptstadt: Rund 19.000 Besucher zählte das Lesefestival für Kinder diesmal – genauso viele wie im vergangenen Jahr. 

Die Organisatoren vom Börsenverein, Landesverband Bayern, ziehen Bilanz, eine positive: Die Buch- und Medienausstellung sowie die Veranstaltungen der Münchner Bücherschau junior seien sehr gut besucht, die Workshops und Exkursionen komplett ausgebucht gewesen, heißt es in einer Pressemitteilung. Klaus Beckschulte, Geschäftsführer des Börsenvereins – Landesverband Bayern, unterstreicht das: "Das große Interesse bei Pädagogen und Erziehern ist sehr erfreulich, spricht es doch für die zunehmend notwendige Unterstützung in den Bereichen Leseförderung, Mehrsprachigkeit und kulturelle Toleranz." Die Bilanz und die Rückmeldungen der Besucher bestätigten das Team darin, mit den Ausstellungen und dem Programm erfolgreiche Angebote zu machen.

Die Münchner Bücherschau junior erlebte in diesem Jahr bereits ihre elfte Auflage. Sie fand vom 11. bis zum 19. März im Münchner Stadtmuseum statt: Vorlesestunden in 15 Sprachen, organisiert von den Lesefüchsen und der Internationalen Forschungsstelle Mehrsprachigkeit (IFM), standen auf dem Programm, darüber hinaus stellten mehr als 90 Verlage ihre Bücher, Hörbücher, Softwareprodukte, Spiele und Lernhilfen für Kinder aus − insgesamt etwa 5.000. Viel Applaus bekam auch die in diesem Jahr voll besetzte Veranstaltung "Neu und Lesenswert" – die Leselisten dazu gibt es demnächst auf der Website des Landesverbands zum Download (Link folgt).  

Das nächste große Lese- und Bücherfest in München, insbesondere auch für Kinder und Jugendliche, ist schon in Vorbereitung: die Münchner Bücherschau. Sie steht dieses Jahr für die Zeit vom 15.11. bis 3.12. im Kalender (Veranstaltungsort: Gasteig; im Rahmen des Literaturfests München). 

Die Münchner Bücherschau junior wird veranstaltet von der Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern Service GmbH in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München und freundlicher Unterstützung von Münchner Stadtmuseum, BR KLASSIK, cbj/cbt, Verein zur Leseförderung e.V., Sparda-Bank und ZEIT LEO. 

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld