Netzwerkstrategien neu gegründeter Buchhandlungen

Persönlich werden

Gründer im Buchhandel geben alles, um die Wünsche ihrer Kunden zu erfüllen – ohne sich deshalb aber zu verbiegen. Warum sie mit dieser Strategie richtig liegen: drei Beispiele. TAMARA WEISE

Schmuckstück im Neubaugebiet

Um Bücher zu kaufen, musste man im Frankfurter ­Bogen lange Zeit ausweichen, entweder auf andere Stadtteile oder das Internet. Nicht einmal ein halbes Jahr ist es jetzt her, dass Marion Schulze in dem neuen Wohngebiet, gelegen im Norden Frankfurts, gemeinsam mit Julia Münter ihre Buchhandlung eröffnete. Die Schwestern, beide ausgebildete Buchhändlerinnen mit viel Erfahrung, wirken in keiner Weise angestrengt: Sie ­haben sich vorgenommen, gute Laune in die einst eher öde ­Gegend zu bringen und als Händler dabei auf hochwertige, möglichst langlebige Produkte zu setzen. Und das wird ihnen hoch angerechnet: "Es war leicht, im Stadtteil Kontakte zu knüpfen – unsere Kunden freuen sich sehr, dass wir da sind", erzählt ­Inhaberin Schulze.

Ihre Buchhandlung, die sie passend zum Standort bücher im bogen taufte, liegt am belebten Gravensteiner Platz, mitten im Wohngebiet – dort, wo es auch andere Läden gibt, Kitas und eine Schule. In diesem Umfeld bietet sie auf 60 Quadratmetern vieles, was das Leben von Familien schöner und stressfreier macht und vom Start weg für eine gute Frequenz sorgte: Das Sortiment ist handverlesen, jedes Buch und jeder Geschenkartikel eine persönliche Empfehlung. Ähnlich hohe Qualitätsansprüche knüpft die Inhaberin aber auch an die Einrichtung – sie stammt aus der Werkstatt des Design-Start-ups Okinlab – sowie an ihre Deko, ihre Flyer und Aktio­nen, ihre Bastelstunden für Kinder und Lesungen für Erwachsene. Schulze: "Mit der Buchhandlung wollten wir einen Ort der Begegnung schaffen; es ist schön zu erleben, dass das bei den Kunden ankommt."

Bücher im Bogen, Frankfurt

Eröffnung: November 2016
Inhaberin: Marion Schulze
Standort: 60 Quadratmeter im Nahversorgungszentrum Gravensteiner Arkaden
Konzept: Familienbuchhandlung, Treffpunkt im Stadtteil
Schwerpunkte: Belletristik, Kinder- und Jugendbuch, Sachbuch, Spiele, Postkarten, Geschenk­artikel; Veranstaltungen

www.buecher-im-bogen.de

Bücherwelt auf kleiner Fläche

Patrick Goeser kennt in Rendsburg nahezu jeder, zumindest in der Kulturszene. Ursprünglich aus Köln stammend, hat er sich hier vor gut 20 Jahren zum Buchhändler ausbilden lassen und blieb dann einfach – weil es ihm gefiel. Schon bald war Rendsburg, die kleine, große Stadt mit rund 28.000 Einwohnern am Nord-Ostsee-Kanal, seine neue Heimat: Er machte sich als kluger und ausdauernder Mitarbeiter der Buchhandlung Reichel (heute: Liesegang) einen Namen, spielte nebenbei in mehreren Folk-Bands, fand hier wie da neue Freunde und knüpfte über die Jahre schlicht ein dichtes Kontaktnetz quer durch die Stadt. Und das trägt: Als er im Oktober 2016 seine eigene Buchhandlung eröffnete ("Ich wollte etwas Eigenes"), brauchte er nicht lange zu trommeln damit die Kunden kamen. "Mein Umsatzziel für das erste Jahr hatte ich bereits nach drei Monaten erreicht", berichtet Goeser verblüfft und ist damit, natürlich, hochzufrieden.

Das Markenzeichen seines 45 Quadratmeter großen allgemeinen Sortiments in der Altstadtpassage: Es hat viele Schaufens­ter, vor denen sich tagsüber viele Postkartenständer drehen, und ist ansonsten genauso individuell wie er selbst. Für die Einrichtung nutzte er zwar Möbel von der Stange (Ikea), ergänzte diese aber so geschickt um Eigenkreationen, dass das gar nicht weiter auffällt – im Kassentresen verbaute er zum Beispiel eine Ausgabe der 24-bändigen "Propyläen-Weltgeschichte". Ungewöhnlich sind aber auch seine Veranstaltungsformate, etwa die "Lyrische Viertelstunde", zu der er jeden ersten Donnerstag im Monat nach Ladenschluss einlädt.

Buchhandlung Goeser, Rendsburg   

Eröffnung: Oktober 2016
Inhaber: Patrick Goeser
Standort: 45 Quadratmeter in der Altstadtpassage
Konzept: allgemeines Sortiment, so individuell wie sein Besitzer
Schwerpunkte: Belletristik, Lyrik, Graphic Novel, Sachbuch, Kinder- und Jugendbuch, Non-Books
regionaler Künstler, Postkarten

www.buchhandlung-goeser.de

Nachhaltig und werbestark 

Sie lieben alles Schöne, stehen auf  Nachhaltigkeit und Qualität – und setzen damit in Schwerin völlig neue Standards: Sannah Wagner und Axel Göttsch, die Gründer der Buchhandlung Ein guter Tag. Dass der Laden bloß 55 Quadratmeter groß sein soll, ist dabei ein Rätsel für sich. Romane, Kinder-, Jugend-, Sach- und Kochbücher, Graphic Novels und feine Non-Books, eine kleine Bank und drei Sessel – Wagner und Göttsch haben Platz für alles. Auffällig an ihrem Laden ist aber nicht allein die Vielfalt auf kleinstem Raum, sondern vor allem, was sie daraus gemacht haben: eine Wohnzimmerbuchhandlung, frei von jeglicher Hektik – dafür aber voll kluger, crossmedial funktionierender Marketingideen. Buchempfehlungen etwa werden bei Ein guter Tag ausschließlich knapp und in einem Satz zu Papier oder auf die Website gebracht, als sogenannte Einsätzer.   

Dass das Team weiß, mit welchen Reizen sich ihre Zielgruppen – von der jungen Familie bis zum jung gebliebenen Renter – einfangen lassen, erklärt sich aus der Vorgeschichte: Wagner verdiente ihr Geld früher als Texterin, Göttsch hat einen Abschluss als Grafikdesigner – und ihre Mitarbeiterin kennt sich bestens im Webmarketing aus. "Dieses Know-how hilft uns, unsere Philosophie zu erklären", so Wagner. "Um gehört zu werden, müssen wir hier laut und ausdauernd klappern, das war uns von Anfang an klar." Jetzt, knapp zwei Jahre nach der Gründung, zeigt sich, dass sie damit richtig lagen: Die Zahl der Kunden wächst, die Umsätze steigen, und damit der Mut, noch einmal ganz neue Dinge in Angriff zu nehmen – zum Beispiel ihren Hinterhof in eine grüne Oase zu verwandeln und die eigene Kundenzeitschrift gemeinsam mit anderen Buchhändlern auszubauen.

Ein guter Tag, Schwerin

Eröffnung: März 2015
Inhaberin: Sannah Wagner (Axel Göttsch ist vertretungsberechtigt)
Standort: 55 Quadratmeter in der Altstadt
Konzept: Wohnzimmerbuchhandlung, Treffpunkt für Buchliebhaber,  Vielleser und Kreative mit Sinn für Nachhaltigkeit
Schwerpunkte: Belletristik, Sachbuch, Kinder- und Jugendbuch, Kochen, Graphic Novels  

ein-guter-tag-schwerin.com

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld