Google zu Gast beim MVB Data Summit 2017

Der richtige Umgang mit Daten

Am 29. November findet der zweite MVB Data Summit im Frankfurter Haus des Buches statt. Christin Krooss von Google Germany eröffnet mit ihrer Keynote die eintägige Fachveranstaltung. Dabei erläutert sie, wie Einzelhändler digitale Technologien nutzen können.

Viele Kunden suchen im Netz nach einem Produkt, um es dann direkt online zu kaufen, heißt es in der Ankündigung der MVB. Stationäre Einzelhändler könnten sich jedoch mit Multichannel-Angeboten behaupten und auf das Prinzip ROPO (= "research online, purchase offline") setzen. Der Kunde stöbert online, kauft aber im Laden vor Ort – zum Beispiel ein Buch beim lokalen Buchhändler ihres Vertrauens.

Wie Einzelhändler digitale Technologien nutzen können, um die Frequenz in ihrem Laden zu steigern, erklärt Christin Krooss von Google beim zweiten MVB Data Summit. Mit ihrer Keynote eröffnet sie die eintägige Fachveranstaltung im Frankfurter Haus des Buches am 29. November. Teilnehmer aus den Bereichen IT, Marketing, Vertrieb und Datenmanagement beleuchten dabei den Kundennutzen bestehender und zukünftiger Datenstrategien.

Branchenübergreifende Austauschplattform

"In der Theorie ist es ganz einfach. Als Händler muss ich wissen, wonach mein Kunde sucht und diese Informationen sofort und in der richtigen Qualität bereitstellen. Was das für die praktische Umsetzung bedeutet, ist aber oft noch weniger klar", erklärt Sandra Schüssel, die bei der MVB den Innovationsbereich MVB Labs leitet. "Deshalb bieten wir unseren Teilnehmern mit dem MVB Data Summit eine branchenübergreifende Austauschplattform für Datenstrategien, um von den Besten zu lernen. Dafür betrachten wir mit Christin Krooss von Google das Ökosystem Handel als Ganzes und analysieren die Online-Zielgruppen mit Rolf Küppers von Microm Micromarketing-Systeme, bevor wir bei Round-Table-Sessions zentrale Fragestellungen der Buchbranche bearbeiten. Zum Abschluss gibt Stefan Welcker von Expert System Deutschland einen Ausblick auf die Chancen und Vorteile der künstlichen Intelligenz für Verlagshäuser und Medienunternehmen."

Round-Table-Sessions: Metadaten, Thema-Klassifikation, Change Management, Schnittsellen

Beim MVB Data Summit geht es um konkrete Handlungsempfehlungen für die Arbeit mit Daten in Verlagen, Buchhandlungen und Dienstleistungsunternehmen mit dem Ziel, mehr Bücher zu verkaufen. Für die Vertiefung spezifischer Fragestellungen der Buchbranche stehen vier Round-Table-Sessions auf dem Programm:

  • Die Firmen Glanos, Readbox und Retresco stellen Tools vor, mit denen sie semantische Analysen vornehmen, Metadaten optimieren und an die jeweiligen Kundenbedürfnisse und Kaufsituationen anpassen.
  • Aktuelle Arbeitsergebnisse zu Thema-Klassifikation, inhaltlicher Erschließung sowie der Darstellung von Collections und Bundles präsentiert die Interessengruppe (IG) Produktmetadaten im Börsenverein.
  • Erfahrungswerte und Best Practices zum Thema Change Management geben unter anderem die Ullstein Buchverlage weiter. Dabei werden sowohl technische als auch organisatorische Hürden beschrieben, die es bei der Umstellung von Datenprozessen im Unternehmen zu überwinden gilt.
  • Um effizientes Schnittstellenmanagement und Interoperabilität geht es in der Runde mit den Experten Daniela Geyer, Eckhart H. Horn und Alexander Markowetz. 

Im Plenum stellt David Best vom Beratungsunternehmen Kirchner + Robrecht ein neues Whitepaper vor, das zeigt, wie das Titelinformationssystem VLB-TIX die Prozesse rund um Vorschauerstellung und Einkauf von Novitäten verändert.

Und auch den Brückenschlag in ganz andere Gebiete soll es geben:

  • In einem kurzen Rundumblick zeigt Holger Volland von der Frankfurter Buchmesse die kulturellen Aspekte von Daten und erklärt, warum sie auch in der Kunst die neue Währung sind.

Das vollständige Programm wird in Kürze unter www.datasummit.de/programm zur Verfügung stehen, teilt die MVB mit.

Zur Frankfurter Buchmesse 2017 gilt ein spezielles Angebot: Wer unter www.datasummit.de/tickets bis einschließlich den 20. Oktober ein Ticket zum Preis von 490 Euro bucht, kann kostenlos eine zweite Person aus dem gleichen Unternehmen zum MVB Data Summit 2017 mitbringen.

Weitere Informationen zum MVB Data Summit

Unter www.datasummit.de sowie auf Facebook-Seite www.facebook.com/mvbdatasummit – der Hashtag lautet: #ManageYourData17

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld