Kinder- und Jugendbuch beim Tyrolia Verlag

Katrin Feiner neue Programmleiterin

Die Lektorin Katrin Feiner (36) hat zum Jahresbeginn zusätzlich die Leitung des Kinderbuch-Büros des Tyrolia Verlags in Wien übernommen. Ihre Vorgängerin Inge Cevela ist in den Ruhestand gegangen. Tina Reiter (39) wird sie in den Bereichen Marketing und Kooperationen unterstützen.

Das neue Kinder- und Jugendbuchteam: Tina Reiter und Katrin Feiner (v.l.)

Das neue Kinder- und Jugendbuchteam: Tina Reiter und Katrin Feiner (v.l.) © Tyrolia

Katrin Feiner wird damit künftig neben ihren Aufgaben Lektorat und Foreign Rights auch die Programmgestaltung der Sparte Kinder- und Jugendbuch in die Hand nehmen. Sie studierte Germanistik und Volksschullehramt, arbeitet seit 2007 im Verlagswesen und seit 2014 für Tyrolia. Feiner folgt auf Inge Cevela, die Ende 2017 in Pension gegangen ist. Cevela brachte 2014 das frühere Kinderbuchprogramm des Wiener Dom-Verlags zu Tyrolia.

Unterstützt wird Katrin Feiner von Tina Reiter in Marketing und Kooperationen für den Kinderbuchbereich. Die Germanistin und Publizistin stammt aus Wien und arbeitete bereits im Journalismus, leitete eine Bibliothek in Nicaragua und war in der Lese- und Literaturförderung und -vermittlung tätig. "Als junges und doch erfahrenes Team werden wir viele frische, spannende Impulse und Angebote für Buchhandel, Vermittlerinstitutionen und EndkundInnen einbringen können. Besonders am Herzen liegt uns vor allem die Frühleseförderung – da möchten wir den Stellenwert des guten Pappbilderbuches stärken", so Katrin Feiner und Tina Reiter.

Im Kinder- und Jugendbuchprogramm des Tyrolia Verlags erscheinen pro Jahr zehn bis 15 neue Titel – vom Bilderbuch bis zum Jugendroman. Der Fokus liege dabei auf einer literarisch, konzeptionell und ästhetisch hochwertigen Gestaltung, inhaltliche Schwerpunkte sind gesellschaftlich relevante Themen und die literarische Frühförderung, so der Verlag.

Der Tyrolia Verlag mit Sitz in Innsbruck besteht seit 1907 und ist der wichtigste österreichische Fachverlag für Religion und Theologie, verlegt aber auch Titel aus den Bereichen Berge, Geschichte, Kultur und Lebensorientierung. Das Kinder- und Jugendbuchprogramm hat nach der Übernahme vom Wiener Dom-Verlag sein Büro am Wiener Stephansplatz beibehalten.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld