Leipziger Lesekompass vergeben

30 Empfehlungen zur Leseförderung

Die 30 besten Kinder- und Jugendbücher, Hörbücher und Apps der vergangenen zwölf Monate haben die Stiftung Lesen und die Leipziger Buchmesse (15.−18. März) mit dem Leipziger Lesekompass prämiert.

Die Auszeichnung richtet sich an Eltern, pädagogische Fachkräfte, ehrenamtlich Engagierte, Bibliothekare und Buchhändler und kürt Medien, die sich besonders gut für die Leseförderung eignen, informiert die Leipziger Buchmesse.

Eine 18-köpfige Fachjury sowie eine Kinder- und Jugendjury haben je zehn Bücher, Apps und Hörbücher für drei Alterskategorien ausgewählt: 2 bis 6 Jahre, 6 bis 10 Jahre und 10 bis 14 Jahre. Ein Schwerpunkt des diesjährigen Leipziger Lesekompass ist das Thema "Mut". Die Bilderbuch-, Graphic Novel- und Romanfiguren eint ihre Unerschrockenheit, sich auf ungewöhnliche Freundschaften, heikle Aufgaben und herausfordernde Situationen einzulassen – eine unschätzbare Qualität in Zeiten des gesellschaftlichen Wandels.

Die Preisträger im Überblick:
 
2 bis 6 Jahre

  • Dunja Schnabel: "Hase, Fuchs und Reh fahren … LKW" (Carlsen Verlag). Pappbilderbuch ab ca. 2 Jahren "Rasanter Ratespaß für die Allerkleinsten", so die Jury.
  • Britta Teckentrup: "Weck bloß Tiger nicht auf!" (Annette Betz/Ueberreuter Verlag). Bilderbuch ab ca. 3 Jahren. "Tierisches Vorlesevergnügen zum Mitmachen"
  • Isabel Pin: "Du nicht" (Hinstorff Verlag). Bilderbuch ab ca. 4 Jahren. "Raum für die eigene Fantasie"
  • Yvonne Hergane / Christiane Pieper: "Sorum und Anders" (Peter Hammer Verlag). Pappbilderbuch ab ca. 2 Jahren. "So schön, bunt und bereichernd ist Vielfalt"
  • Heinz Janisch / Astrid Henn: "Der Riese Knurr" (Ravensburger Buchverlag). Bilderbuch ab ca. 4 Jahren. "Riesengroßer Vorlesespaß zum Mitreimen"
  • Nadia Budde / Clemens Schick: "Eins Zwei Drei Tier" (Multiverso Media). App ab ca. 4 Jahren. "Kluge und gewinnbringende Adaption"
  • Felicitas Horstschäfer / Johannes Vogt: "Schau in deinen Körper" (Beltz & Gelberg). Sachbilderbuch ab ca. 4 Jahren. "Einfach, präzise, kreativ"
  • Jörg Mühle: "Zwei für mich, einer für dich" (Moritz Verlag). Bilderbuch ab ca. 4 Jahren. "Perfektes Rüstzeug für Verhandlungen bei Tisch"
  • Ole Könnecke: "Sport ist herrlich" (Hanser). Sachbilderbuch ab ca. 4 Jahren. "Ein Sachbuch? Cartoon? Nichts davon und alles!"
  • F. Beckerhoff / B. Scholz: "Nickel und Horn: Zwei Detektive mit Durchblick" (Thienemann Verlag).Vorlesebuch ab ca. 5 Jahren. "Vorlesebuch, um Kinder zu Geschichtenfreunden zu machen"


6 bis 10 Jahre

  • Anna Wills / Nora Tomm: "Das Wimmelbuch der Weltreligionen" (Beltz & Gelberg). Pappbilderbuch ab ca. 6 Jahren. "Ein gelungener Zugang"
  • Rüdiger Bertram / Heribert Schulmeyer: "Familie Monster brüllt los" (Oetinger Verlag). Erstlesebuch ab ca. 6 Jahren. "Monstermäßiger Erstlesespaß"
  • Adam Stower / Sabine Schulte: "König Guu" (Aladin Verlag). Fantastischer Roman ab ca. 8 Jahren. "Lernt König Guu kennen! Sie ist es wert!"
  • Andrea Schomburg / Betina Gotzen-Beek: "Der halbste Held der ganzen Welt" (Fischer Sauerländer). Fantastischer Roman ab ca. 8 Jahren. "Jedes Kind sollte einen depressiven Elefanten haben"
  • Martin Brown / Jorunn Wissmann: "Tiere, die kein Schwein kennt (Gerstenberg Verlag). Sachbilderbuch ab ca. 8 Jahren. "Kurioses Tierwissen – humorvoll aufgemacht"
  • Moni Port / Philip Waechter: "Der Flugplatzspatz nahm auf dem Flugblatt Platz" (Klett Kinderbuch).Gereimtes Bilderbuch ab ca. 6 Jahren. "Ein absolutes Spaßbuch"
  • Andrea Liebers / Susanne Göhlich: "Finn macht es anders" (Peter Hammer Verlag). Kinderroman ab ca. 7 Jahren. "Ausdrucksstarke Bilder und überraschendes Ende"
  • Steffen Gumpert: "Der bleiche Hannes" (Tulipan Verlag). Graphic Novel ab ca. 8 Jahren. "Schaurig-schönes Seemannsgarn"
  • Lena Hach / Daniela Kulot: "Der verrückte Erfinderschuppen. Der Limonaden-Sprudler" (Mixtvision Verlag). Kinderroman ab ca. 8 Jahren. "Wunderbar authentische Charaktere"
  • Labor Ateliergemeinschaft: "Ich so du so. Alles super normal" (Beltz & Gelberg). Bilderlesebuch ab ca. 9 Jahren. "Unaufdringlich und wirkungsvoll"


10 bis 14 Jahre

  • Anna Ruhe / Claudia Carls: "Die Duftapotheke. Ein Geheimnis liegt in der Luft" (Arena Verlag).Fantastischer Roman ab ca. 10 Jahren. "Magische Mission für Spürnasen"
  • Frida Nilsson / Torben Kuhlmann: "Siri und die Eismeerpiraten" (Gerstenberg Verlag). Fantastischer Roman ab ca. 10 Jahren. "Hinreißend erzählte Abenteuergeschichte"
  • R.T. Acron: "Ocean City – Jede Sekunde zählt" (dtv Verlagsgesellschaft). Jugendthriller ab ca. 10 Jahren. "Hoher Unterhaltungsfaktor"
  • Anne Frank / Ari Folman/David Polonsky: "Das Tagebuch der Anne Frank. Graphic Diary" (S. Fischer Verlag). Graphic Novel ab ca. 13 Jahren. "Großartiges Zusammenspiel von Bild und Text"
  • Wieland Freund: "Krakonos" (Beltz & Gelberg). Dystopie ab ca. 12 Jahren. "Mysteriös und futuristisch"
  • Mirjam Mous / Verena Kiefer: "Last Exit. Das Spiel fängt gerade erst an" (Arena Verlag).Jugendthriller ab ca. 13 Jahren. "Hochspannung garantiert"
  • Lena-Lina Oppermann u.v.a.: "Was wir dachten, was wir taten" (Hörcompany). Hörbuch ab ca. 13 Jahren. "Fesselnde und erschütternde Geschichte"
  • Kevin Brooks / Uwe-Michael Gutzschhahn: "Finn Black. Der falsche Deal" (dtv short). Krimi ab ca. 12 Jahren. "Großartiges Kopfkino"
  • Armand Baltazar / Tanja Ohlesen: "Timeless. Retter der verlorenen Zeit" (cbj). Dystopie ab ca. 12 Jahren. "Fantastische Illustrationen"
  • Martin Schäuble: "Endland" (Hanser). Dystopie ab ca. 14 Jahren. "Beklemmend"

Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen, sagt: "Die mit dem Leipziger Lesekompass prämierten Autoren verstehen es meisterhaft, brennende Fragen von Kindern und Jugendlichen in altersgerechte Stoffe umzusetzen. So bricht beispielsweise in 'Siri und die Eismeerpiraten' die 10-jährige Siri entgegen aller Warnungen in das ewige Eis auf, um ihre Schwester zu retten. Die Geschichten sind unterhaltsam und umreißen zugleich die großen Themen unserer Zeit. Der Leipziger Lesekompass ist auch in diesem Jahr ein Gradmesser der gesellschaftlichen Entwicklung."

Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse, ergänzt: "Angesichts von über 9.000 Kinder- und Jugendbüchern, die jedes Jahr erscheinen, ist der Leipziger Lesekompass ein unverzichtbares Orientierungsangebot. Die ausgezeichneten Bücher, Apps und Hörbücher sind ein wahrer Fundus für alle, die Kinder und Jugendliche für das Lesen gewinnen möchten. Auch im siebten Jahr seines Bestehens prämiert der Leipziger Lesekompass gute Geschichten für erfolgreiche Leseförderung. Mit diesen Büchern begeistern wir junge Menschen!"

Ab sofort stehen didaktische Materialien zu den prämierten Kinder- und Jugendbüchern zum Download bereit: www.stiftunglesen.de/leipziger-lesekompass. Der Leipziger Lesekompass auf der Leipziger Buchmesse (15.−18. März):  

Ausstellung der Siegertitel
täglich 10 bis 18 Uhr | Halle 2/B 401

Workshop I: Frisch von der Buchmesse ins Klassenzimmer
Wie können Lehrkräfte die Titel des Leipziger Lesekompasses für die schulische Leseförderung nutzen?
Donnerstag, 15. März, 12 bis 13 Uhr | CCL Seminarraum 6/7

Workshop II: Mit dem Leipziger Lesekompass neue Leser gewinnen
Die besten Medien mit Leseförderpotenzial für Kinder und Jugendliche – was zeichnet die Siegertitel des Leipziger Lesekompass aus und wie werden sie ermittelt?
Freitag, 16. März, 11.45 bis 12.45 Uhr | CCL Vortragsraum 11

Workshop III: Mit Bilderbüchern die Welt entdecken
Veranstaltung für Eltern zu den mit dem Leipziger Lesekompass ausgezeichneten Bilderbüchern
Sonntag, 18. März, 10.30 bis 11 Uhr | Forum Kinder-Jugend-Bildung: Halle 2/A401

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld