Buchhändlerinnen-Umfrage

Frühlingsfrisch

Buchhändlerinnen über ihre liebsten Fitnesskochbücher – und gesunde Ernährung hinter der Ladentheke. UMFRAGE: STEPHAN EPPINGER

© Berta Mattern

Doris Müller-Höreth

Doris Müller-Höreth © Günter Distler

Doris Müller-Höreth, Buchhandlung Pelzner, Nürnberg

"Ein Dauerbrenner, den ich immer wieder den Kunden empfehle ist 'Superfood für jeden Tag' von Jamie Oliver (DK). Die Gerichte sind sehr abwechslungsreich und schmecken toll. Außerdem sind die Rezepte einfach und gut nachzukochen.

Bei den Neuerscheinungen greife ich gern zu 'Iss Dich gesund' von Matthias Riedl (GU). Dort gibt es Rezepte gegen jede Krankheit von Arthrose bis zu Choles­terinproblemen. Auch hier kann man die Rezepte einfach nachkochen und bekommt tolle Gerichte.

Ich koche viel selbst und versuche, mich ausgewogen mit viel Obst und Gemüse zu ernähren."

Christine Friedlein

Christine Friedlein © privat

Christine Friedlein, Buchhandlung Friedrich, Kulmbach
 
"Aus der Backlist würde ich 'Medical Food' von Anthony William (Arkana) empfehlen. Er setzt bei Krankheiten auf Obst und Gemüse, vermittelt eine gute und gesunde Ernährung. Bei den Novitäten gefällt mir Matthias Riedls Buch 'Iss Dich gesund' (GU) besonders gut. Es fängt mit einem Selbstcheck an, listet Getreidesorten auf, erklärt die zehn goldenen Ernährungs­regeln. Das Thema wird sehr kompetent umgesetzt und mit tollen Rezepten versehen.

Was gesunde Ernährung angeht, bin ich nicht immer auf dem besten Weg, aber tolle Bücher ermuntern mich dazu, häufiger zu Obst und Gemüse zu greifen und auf die Bratwurst auf dem Markt zu verzichten. Für mich geht es da um eine innere Haltung und Einstellung. Das ist oft eine reine Willenssache."

Ute Hentschel

Ute Hentschel © privat

Ute Hentschel, Buchhandlung Ute Hentschel, Burscheid
 
"Ein Klassiker ist auf jeden Fall das GU-Buch 'Wie neugeboren durch Fasten' von Hellmut Lützner. Dieser Standardtitel liefert seit 30 Jahren die Grundlagen zum Gesundheitsfasten, ich habe ihn schon als Auszubildende verkauft. Empfehlenswert sind auch die verschiedenen 'Buddha-Bowls'-Bücher – sie bieten tolle Gemüsekombinationen, schnelle Rezepte und tolle Schüsseln.

Bei den Neuerscheinungen finde ich die beiden jüngsten Kochbücher von Anne Fleck ('Die 50 gesündesten 10-Minuten-Rezept' und 'Die gesunde Sommerküche', Becker Joest Volk) sehr spannend.

Ich selbst schaffe es leider oft gar nicht, mich gesund zu ernähren, weil ich nicht nicht regelmäßig zum Essen komme und zu oft Schokolade esse."

Karla Schmook

Karla Schmook © Carola Voigt

Karla Schmook, Verlagsbuchhandlung Ehm-Welk, Schwedt
 
"Mein Klassiker ist das Kochbuch 'Am Herd des Hauses' von Frieda Amerlan, erschienen Anfang des 20. Jahrhunderts und bei uns als Reprint neu aufgelegt. Die Rezepte sind zu einer Zeit entstanden, als es noch keine chemischen Helfer in der Küche gab.

Es ist das beste Kochbuch, das mir je in die Hände gefallen ist – aber ein neuer Titel macht ihm Konkurrenz: 'Karotten lieben Butter' von Gunter Frank, Léa Linster und Michael Wink (Knaus). Ein tolles Trio, mit wissenschaftlichen Aussagen zur traditionellen Küche – und schmackhaften, gesunden Gerichten, die man guten Gewissens genießen kann.

Mich selbst gesund zu ernähren – das klappt meist nur am Wochenende, da ich unter der Woche zu unregelmäßig esse."

Theresa Kleene

Theresa Kleene © Bücherinsel

Theresa Kleene, Bücherinsel, Dieburg
 
"Bei den Klassikern kann ich zwei Titel empfehlen: 'Deliciously Ella' von Bloggerin Ella Woodward (Berlin Verlag) ist ein schönes Kochbuch, das den Zeitgeist mit der veganen Küche anspricht und das wir sehr gut verkaufen. Grundlagen zum veganen und gesunden Kochen gibt es außerdem bei 'La Veganista' von GU.

Bei den Novitäten freue ich mich über 'Die gesunde Sommerküche' von Anne Fleck. Schon der Vorgänger 'Die 50 gesündesten 10-Minuten-Rezepte' war ein tolles Kochbuch (beide Becker Joest Volk).

Sich im Buchhandelsalltag gesund zu ernähren, ist nicht schwierig, wenn man wie ich weitgehend auf verarbeitete Produkte verzichtet und selbst kocht. Da weiß man, was im Essen drin ist."

Sonja Vieth

Sonja Vieth © privat

Sonja Vieth, Buchhandlung Sonja Vieth, Arnsberg
 
"Es ist zwar noch kein Klassiker, hat für mich aber Potenzial dazu, einer zu werden: 'Die Ernährungs-Docs' aus dem ZS Verlag. Für mich ist es absolut einleuchtend, dass wir uns mit unserer Ernährung beschäftigen müssen, um den Zivilisationskrankheiten zu begegnen.

Als Neuerscheinung kann ich 'Gemüse' von Antonio Carluccio (Gerstenberg) empfehlen. Für Italienfans ein Muss!

Im Alltag ist es immer wieder schwierig, sich gesund zu ernähren. Gerade in Stressphasen sind Süßigkeiten heiß begehrt. Dies versuche ich jedoch immer wieder mit gesunden Phasen zu durch­brechen. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg."

Martina Olufs

Martina Olufs © privat

Und das empfiehlt die Kochbuch-Spezialistin

Martina Olufs, Koch Kontor, Hamburg
 
"Klassiker sind bei mir die 'Grüne Küche'-Bücher (Knesebeck) und Anna Jones' Titel 'A modern way to eat' und 'A modern way to cook' (Mosaik). Schön gestaltet, mit Rezepten, die einfach nachzukochen sind. Unter den Novitäten ragt 'Tarik kocht dich fit' (ZS) heraus. Gesund kochen ohne Gedöns! Mein Tag startet mit einem Haferflocken-Frühstück aus  'Jamies Superfood'. Wir kochen jeden Tag im Koch Kontor einen Mittagstisch nach Rezepten unserer Kochbücher, mit frischen Zutaten. Für mich ist es also nicht schwer, mich gesund zu ernähren. Kuchen und ein Gläschen Wein sind trotzdem drin ..."

Und welche Fitnesskochbücher sind Ihre Favoriten?
Erzählen Sie uns und anderen in einem Kommentar davon!

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld