Karin Plötz empfiehlt Fußball-Bücher

Alles über "Die Mannschaft"

Die LitCam-Direktorin Karin Plötz stellt jeden Monat ein aktuelles Fußball-Buch vor. Im Tipp heute geht es um "Die Mannschaft": In seiner "Gebrauchsanweisung" (Piper) lotet Michael Horeni deren Entwicklung und Chancen bei der kommenden WM aus.

Voraussichtlich wird Bayern München schon diese Woche deutscher Meister 2018. Spannung besteht in der Bundesliga nur noch beim Kampf gegen den Abstieg. Umso mehr steigt die Vorfreude auf die WM. Die Erwartungen sind groß. Weniger als der Einzug ins Finale scheint für viele Fans nicht vorstellbar.

Wie die Chancen der "Mannschaft" auf den fünften Stern stehen, welchen Weg die Nationalmannschaft in den letzten Jahren genommen und welche Bedeutung sie gewonnen hat, beschreibt der Fußballexperte und FAZ Sportredakteur Michael Horeni. Seit bereits 18 Jahren ist er der zuständige Sportredakteur für die Nationalmannschaft und hat aktuell die Mannschaft bei den letzten Spielen gegen Brasilien und Spanien begleitet.

Aber nicht nur sein Hintergrundwissen und seine Fachkenntnis zeichnen dieses Buch aus. Durch die Integration persönlicher Erlebnisse als Fan der Nationalmannschaft werden auch die Veränderungen in der Gesellschaft zum Fußball und mit dem Fußball deutlich.

Den Anfang macht dabei die Schilderung, wie er als Neunjähriger die WM 1974 im Wohnzimmer am Fernseher mit der Familie erlebt hat und danach im Italien-Urlaub als "WM-Sieger" auftreten konnte. 1982 war seine Begeisterung für die Nationalmannschaft der Verachtung gewichen und heute bezeichnet er diese Zeit als die Rüpel- und Flegeljahre der Nationalmannschaft, in der der Torwart Toni Schumacher bei der WM 1982 den Spieler Battiston niederrammte.

Seit 2000 war Horeni als Redakteur immer dabei und erlebte die Debatten um einen "Leitwolf", die schwierigen Zeiten eines Trainers Klinsmann vor dem WM 2006 mit seinen neuen, für den DFB damals schwer vermittelbaren Trainingstechniken und das folgende Sommermärchen 2006, das Deutschland nicht nur im Fußball sondern auch im nationalen Selbstverständnis eine Leichtigkeit vermittelte und im Ausland das Deutschlandbild positiv veränderte.  Die "Ära Löw" begleitet und beurteilt er anhand dessen Strategien, Aufstellungen und Einstellungen, die die deutsche Mannschaft immer weiterentwickelte bis hin zum WM Titel 2014. Und die Entwicklung geht weiter mit großen Erwartungen für die WM 2018.

Lebendig wird es, wenn Horeni über die Interviews mit einzelnen Spielern berichtet, so von den elf Minuten mit Lukas Podolski beim Confederation Cup 2005, das er als "journalistischen Alptraum" bezeichnete, da auf jede der 27 Fragen immer eine sehr kurze Antwort folgte. Heute sagt er, das Lucas Podolski immer authentisch ist: er klang schon am ersten Tag im Interview so, wie er tatsächlich immer war.

Natürlich geht er auch auf die aktuellen Spieler der "Mannschaft" ein, z. b. über die Entwicklung eines Joshua Kimmichs oder Timo Werner.

Seinen persönlichen Höhepunkt als Fan bei der WM 2006 beschreibt Horeni dann am Ende seines Buches. Aber das sollten Sie selber lesen ... 

Für jeden Fan der "Mannschaft" ist dieses Buch absolut lesenswert, Sie erhalten nicht nur Fachwissen, sondern auch spannende Geschichten rund um die Spieler, Trainer und Fans und sind damit bestens "eingespielt" auf die WM 2018 in Russland.

Bibliografie

Michael Horeni:
"Gebrauchsanweisung für die Fußball-Nationalmannschaft"
Piper
224 S., 15 Euro
ISBN 978-3-492-27712-9

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld