Verfilmung von Robert Seethalers Bestseller

Kinostart für "Der Trafikant" im Herbst

Die gleichnamige Verfilmung von Robert Seethalers Bestseller "Der Trafikant" unter der Regie von Nikolaus Leytner startet am 1. November in den deutschen und Schweizer Kinos.

Das Filmplakat

Das Filmplakat © Tobis

Kinostart in Österreich ist bereits am 12. Oktober. Am 30. September feiert "Der Trafikant" (113 Minuten) im Passage Kino auf dem Filmfest Hamburg seine Deutschlandpremiere, wie der Verlag Kein & Aber mitteilt, bei dem die Buchvorlage erschienen ist.

Zum Inhalt: Österreich 1937. Der 17-jährige Franz Huchel (Simon Morzé) verlässt sein Heimatdorf am Attersee, um beim Wiener Trafikanten Otto Trsnjek (Johannes Krisch) in die Lehre zu gehen. Zu den Stammkunden des kleinen Tabakladens zählt auch der bereits von fortschreitendem Alter und Krankheit gezeichnete Sigmund Freud (Bruno Ganz), von dem Franz auf Anhieb fasziniert ist. Als der Junge sich unglücklich in die schöne Varietétänzerin Anezka (Emma Drogunova) verliebt, sucht er Rat bei Freud, muss aber feststellen, dass dem weltbekannten Psychoanalytiker das weibliche Geschlecht ein mindestens ebenso großes Rätsel ist. Franz ist dennoch fest entschlossen, um seine Liebe zu kämpfen, wird aber in den Strudel der politischen Ereignisse gezogen, als Hitlers Truppen das Kommando übernehmen.

In weiteren Rollen sind unter anderem Regina Fritsch und  Karoline Eichhorn zu sehen. Im Verleih von Tobis Film (Deutschland), Constantin Film (Österreich) und Impuls Pictures (Schweiz). Die Dreharbeiten hatten im Oktober 2017 begonnen.

Robert Seethaler, geboren 1966 in Wien, ist ein vielfach ausgezeichneter Schriftsteller und Drehbuchautor. Bei Kein & Aber erschienen "Die Biene und der Kurt" (2006), "Die weiteren Aussichten" (2008), "Jetzt wirds ernst" (2010) und "Der Trafikant" (2012). Bei Hanser Berlin veröffentlichte Seethaler "Ein ganzes Leben" (2014) und "Das Feld" (2018). Robert Seethaler lebt in Wien und Berlin.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld