DuMont beschenkt Autorin

Mariana Leky ist jetzt Okapi-Patin

Mariana Lekys Roman "Was man von hier aus sehen kann" steht seit rund einem Jahr auf der Bestsellerliste, mehr als 20 Auflagen des Buchs sind erschienen und fast 300.000 Exemplare des Lieblingsbuches der unabhängigen Buchhändler (2017) verkauft. Der DuMont Verlag machte seiner Erfolgsautorin zum Dank ein besonderes Geschenk: Mariana Leky ist jetzt Patin eines Okapi-Bullen. Das Tier hat eine besondere Bedeutung.

Mariana Leky mit ihrem Patenkind - dem Okapi-Bullen Dayo

Mariana Leky mit ihrem Patenkind - dem Okapi-Bullen Dayo © Torsten Woywod

Der DuMont Buchverlag überraschte die Kölner Autorin am vergangenen Montagnachmittag im Kölner Zoo mit der Urkunde über die Patenschaft für den Okapi-Bullen Dayo. Im Roman "Was man von hier aus sehen kann" hatte leky im Sommer 2017 das Okapi auf die literarische Landkarte gesetzt. Immer, wenn das Tier einer Westerwälderin im Traum erscheint, stirbt kurz darauf ein Bewohner des Dörfchens.

Blick ins Familienalbum: Patenschaftsurkunde

Blick ins Familienalbum: Patenschaftsurkunde © Martin Oehlen

Leky beschreibt das Okapi in "Was man von hier aus sehen kann" folgendermaßen:

"Das Okapi ist ein abwegiges Tier, […] und es sieht vollkommen zusammenhangslos aus mit seinen Zebraunterschenkeln, seinen Tapirhüften, seinem giraffenhaft geformten rostroten Leib, seinen Rehaugen und Mausohren. […] Es ist das letzte große Säugetier, das der Mensch entdeckt hat; das glaubt er jedenfalls. Vermutlich stimmt das auch, denn nach einem Okapi kann eigentlich nichts mehr kommen. Wahrscheinlich hat schon sehr viel früher einmal jemand ein Okapi inoffiziell entdeckt, aber vielleicht hat er beim Anblick des Okapis geglaubt, er träume oder habe den Verstand verloren, weil ein Okapi, besonders ein plötzliches und unerwartetes, absolut zusammengeträumt wirkt."

Die Patenschaft läuft zunächst für ein Jahr. Ob das Okapi bis dahin in Lekys Werk zurückkehrt, ist nicht bekannt.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld