Diogenes Verlag

Stefan Fritsch geht in Ruhestand

Diogenes Urgestein Stefan Fritsch (65) geht Ende des Jahres in Ruhestand. Vor mehr als 30 Jahren war Fritsch zum Diogenes Verlag gewechselt und seit 1992 dort als Mitglied der Geschäftsleitung. Wie Anfang Oktober von boersenblatt.net gemeldet, ist Steffen Müller sein Nachfolger. 

Gut gelaunt: Stefan Fritsch

Gut gelaunt: Stefan Fritsch © Diogenes Verlag

Stefan Fritsch hatte seine Laufbahn im Diogenes Verlag 1987 begonnen und war seit 1992 als Mitglied der Geschäftsleitung für die Bereiche Markt & Organisation verantwortlich. 

Mit 19 Jahren hatte Stefan Fritsch eine Buchhändlerlehre in Berlin begonnen, anschließend war er Gesellschafter bei einem kleinen Buchverlag. Nach jeweils mehrjährigen Tätigkeiten in Werbung, Vertrieb und Verkauf bei Rowohlt, Suhrkamp und Luchterhand trat er 1987 in den Diogenes Verlag ein.

Als Nachfolger von Stefan Fritsch hat seit September 2018 Steffen Müller die Position "Geschäftsleitung Marketing, Vertrieb & Digitale Transformation" im Diogenes Verlag inne.

"Stefan Fritsch hat maßgeblich zum Standing des Diogenes Verlags in der Buchbranche beigetragen und viele große Herausforderungen mit entscheidenden Initiativen gestaltet. Ungeachtet aller Veränderungen, die er in seiner 31-jährigen Diogenes-Karriere erlebt hat, hat er sich mit vollem Engagement für Diogenes eingesetzt und dabei mehr als einmal Rückgrat, Humor und Pioniergeist bewiesen", würdigt Diogenes Verleger Philipp Keel Fritschs Arbeit.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld