Deutsche Fachpresse ruft zu Bewerbungen auf

Branchenaward mit zwei neuen Kategorien

Die Deutsche Fachpresse lobt die Branchenawards "Fachmedium des Jahres 2019" und in Kooperation mit der Karl Theodor Vogel Stiftung "Fachjournalist des Jahres 2019" aus. Ab sofort und bis zum 1. Feburar können Bewerbungen eingereicht werden.

Ab sofort können sich Fachverlage, Fachmedienhäuser und Fachjournalisten wieder für die begehrten Branchenawards bewerben. Einsendeschluss ist am 1. Februar 2019, wie die Deutsche Fachpresse mitteilt.

"Fachmedium des Jahres" in elf Kategorien gesucht

Der Fachmedien-Award der Deutschen Fachpresse würdigt Innovationskraft und herausragende Kommunikation in Fachmedienhäusern in insgesamt elf Kategorien:

  • Bester Award
  • Bestes Corporate-Media-Produkt
  • Beste Fachzeitschrift bis 1 Million / über 1 bis 2,5 Millionen / über 2,5 Millionen Euro Umsatz
  • Beste Neugründung
  • Bester Social-Media-Einsatz
  • Beste Veranstaltung
  • Beste Website / Beste App
  • Beste Workflow-Lösung
  • Bestes Employer Branding

2019 werden dabei zwei neue Kategorien eingeführt:

  • "Bestes Corporate-Media-Produkt" zeichnet Produkte aus, die für Kunden und deren Kommunikation über eigene Kanäle ("Owned Media") realisiert wurden.
  • "Bestes Employer Branding" richtet sich hingegen an eigene Leistungen zur Gewinnung neuer passender Mitarbeiter. Ausgezeichnet wird damit der Auftritt von Fachmedienhäusern als Arbeitgebermarke.

Eine unabhängige Jury aus namhaften Vertretern der Verlags- und Medienbranche bewertet in einem zweitstufigen Verfahren die Einsendungen jeder Kategorie. Die Gewinner können mit dem Siegersignet in all ihren Medien für das ausgezeichnete Produkt werben.

"Fachjournalisten des Jahres"

Die Deutsche Fachpresse vergibt in Kooperation mit der Karl Theodor Vogel Stiftung den Award "Fachjournalist des Jahres". Ausgezeichnet werden die drei besten fachjournalistischen Print- und Onlineartikel. Journalisten können selbst geschriebene Textbeiträge einreichen, die im Jahr der Ausschreibung (2018) in deutscher Sprache in einem Fachmedium veröffentlicht wurden (Deutschland, Österreich, Schweiz). Ausgeschlossen sind Beiträge aus Special-Interest-Titeln, Publikumszeitschriften, Tageszeitungen und Büchern. Dritte können auch einen Beitrag eines Fachjournalisten zur Einreichung vorschlagen.

Eine hochkarätige Jury aus erfahrenen Chefredakteuren und Verlagsleitern bewertet schließlich die eingereichten Beiträge.

Bewerbung und Preisverleihung

Die Gewinner beider Branchenawards werden am Abend des 22. Mai 2019 im Rahmen des Kongresses der Deutschen Fachpresse in Berlin ausgezeichnet.

Alle Informationen zu den Awards, Bewerbungsformulare und Teilnahmebedingungen sind unter www.deutsche-fachpresse.de verfügbar.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld