Expansion

Thalia plant neue Buchhandlungen im Süden und Südwesten

Thalia stürmt weiter, diesmal im Süden und Südwesten: Der Filialist kündigt für die nächsten Jahre mehrere Neueröffnungen und Übernahmen an.

Buchhaus Wittwer in Stuttgart-City

Buchhaus Wittwer in Stuttgart-City © Wittwer

Nach eigenen Angaben betreibt Thalia im Süden und Südwesten derzeit rund 60 Buchhandlungen - darunter fallen Standorte in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz. Jetzt geht die Expansion weiter, in unmittelbarer Nähe zu Osiander:

Im ersten Halbjahr 2019 eröffnet der Filialist zunächst eine 230 Quadratmeter große Buchhandlung in der Schwabengalerie in Stuttgart-Vaihingen. "Nach dem Zusammenschluss mit dem Traditionshaus Wittwer möchte Thalia im Raum Stuttgart weiter wachsen und die Standorte Stuttgart Königstraße, Breuningerland Ludwigsburg und Breuningerland Sindelfingen um eine weitere Wittwer-Thalia Buchhandlung ergänzen", teilt das Unternehmen mit.

Dazu stellt Thalia in der Region für die nächsten Jahre weitere Neueröffnungen und Übernahmen in Aussicht – konkret wird der Filialist in der Pressemitteilung zunächst aber nur in einem Fall: Singen. Hier ist 2020 eine Neueröffnung im ECE-Shopping-Center Cano geplant (derzeit noch im Bau).

"Wir sind davon überzeugt, dass der Buchhandel ein wichtiger Teil einer lebendigen Einzelhandelskultur in unseren Städten ist und wollen aktiv dazu beitragen, diese zu erhalten oder sogar noch auszubauen", erklärt Michael Wetzel, Thalia Vertriebsdirektor Süd. "Mit persönlicher Beratung und modernen Services, wie zum Beispiel mobiles Bezahlen, ohne an der Kasse anzustehen, wird der Einkauf bei Thalia zu einem rundherum gelungenen Erlebnis."

Schlagworte:

Mehr zum Thema

3 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Vertriebler

    Vertriebler

    Eigentlich dachte ich, man hätte aus der Vergangenheit gelernt, als sich die Filialisten mit ihrer Flächenexpansion gegenseitig in die Verluste trieben. Scheinbar nicht, jetzt geht das "Wettrüsten" wieder los... wer das wohl mitfinanzieren soll...?

  • Ein Buchhändler

    Ein Buchhändler

    Weia...jetzt gehn sie aufeinander los. Sieht schlecht aus für Osiander, am Ende wird Thalia-Wittwer-Meyersche etc. mehr Asche haben. Oder wirden wir am Ende einen fröhlichen Zusammenschluss von Thalia, Wittwer, Meyersche, Osiander und Hugendubel erleben, weil das ja alles so viel Sinn macht. Natürlich in bester freundschaftlicher Verbundenheit und total familiengeführt.
    Weitere Buchhandelsstandorte im Südwesten machen aus meiner Sicht jedenfalls gar keinen Sinn. Hier geht es nur noch um die Frage bei wem es als erstes kracht.

  • Gerald Unger

    Gerald Unger

    Der Akkumulationsprozeß des Kapitals - Oder: der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen. Selbstverständlich wird dieser Konzentratiosprozeß weitergehen. Die ganz Großen fressen die nächsten rentablen Kleinen oder verdrängen kleine
    Buchhandlungen vom Markt. Die Mietenexplosion trägt dazu bei. On Hugendubel, Osiander, Oelbermann usw. Die Konkurenz im Internet (Amazon) ist übermächtig, eben weil kein reiner Buchhändler, der sogar jetzt lokale Standorte aufmachen will. In den USA geht zwar der Trend wieder zur kleinen, beratungsintensiven Buchhandlung. Aber in der BRD wird dies 20 Jahre später auch passieren.

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld