Lüneburger Autorensonntag

Geglückte Premiere

Wenn Lüneburg zum Hotspot für Autoren wird: 31 Autorinnen und Autoren aus der Region sind in diesem Jahr der Einladung der Buchhandlung Lünebuch zum 1. Lüneburger Autorensonntag gefolgt.

Die Teilnehmer beim Autorensonntag

Die Teilnehmer beim Autorensonntag © Lünebuch

Büchertische bis in den März

Zuvor hatte Jan Orthey über die regionale Presse und die eigenen Kommunikationskanäle alle regionalen Autoren eingeladen, sich und ihre Bücher vom 20. Januar bis 23. März auf einer Sonderfläche zu präsentieren. Einzige Bedingung war: Eine Buchveröffentlichung „in gedruckter Form“ vor. Neben den deutschland- und branchenweit bekannten Autorinnen Ulla Lachauer, Kate Kitchenham und den Heidekrimi-Autorinnen Kathrin Hanke und Claudia Kröger präsentierten auch zahlreiche Selfpublisher und Indie-Verlagsautorinnen ihre neuesten Bücher.

Großevent mit Autoren zum Auftakt

Gefeiert wurde die Eröffnung der lokalen Leistungsschau mit einem Meet & Greet. Bei Prosecco und Knabbereien kamen die Autoren untereinander und mit den Gästen schnell ins Gespräch. „Es wurde gefachsimpelt, genetzwerkt und das eine oder andere Selfie auf der Bühne geschossen“, teilt die Buchhandlung mit, die das Event jährlich ausrichtet.

Auch die Bandbreite der vertretenen Genres war beeindruckend: von Romanen, Krimis, Lyrik, historischen Romanen, Gay Romance, Romance, Young Adult, Sachbücher über Hundeerziehung, über Bienen und Menschen, Oldtimer, Kindererziehung, Kinderbücher, Bilderbücher, Buchkunst, Geschenkbüchern, Lebenshilfe und Fachbücher über Tango war alles vertreten.


Schnacken statt lesen

Auf einen Lesungspart haben die Organisatoren Jan Orthey und Sylvia Anderle bei der Premiere erstmals verzichtet. „Es zeichnete sich innerhalb von wenigen Tagen ab, dass wir über 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmerhaben werden“ erzählt Sylvia Anderle. Am 18. Januar trudelte bei ihr die 31. Anmeldung ein. „Dann wären die Veranstaltung vielleicht am Mittwochabend beendet gewesen“ ergänzt Jan Orthey. Mit der Resonanz ist der Buchhändler sehr zufrieden, auch die Lokalpresse war zur Berichterstattung vor Ort. Orthey kündigt eine zweite Auflage des Events an „mit erweitertem Konzept." Damit ergänzt das neue Autorenevent die bereits bestens etablierten Krimitage der Lünebuch Buchhandlung.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld