Buchcharts – die aktuellen Bestsellerlisten

Dirk Roßmann überholt Michelle Obama

Nach zehn Wochen gibt Michelle Obama Platz 1 der Sachbuch-Charts frei – für den Drogerie-Unternehmer Dirk Roßmann. Dazu kommen eine Reihe gewichtiger Premieren, von Anne Fleck und Marie Kondo, Kristen Roupenian, T.C. Boyle und Édouard Louis.

Belletristik

  • Carmen Korn steigt in der Top 10 auf, Lucinda Riley ab

Im Spitzenfeld der Hardcover-Charts bleibt alles wie gehabt – von Platz 1 (Michel Houellebecq, "Serotonin", Dumont) bis Platz 6 (Jürgen Lippe, "Nudel im Wind", Penguin). Bewegung gibt es erst auf Platz 7: Dorthin zieht diesmal Carmen Korn, die mit "Zeitenwende" (Kindler), dem Abschlussband ihrer Jahrhundert-Trilogie, in der Vorwoche noch auf Platz 10 stand. Für Lucinda Riley ("Die Mondschwester", Goldmann) indessen geht es abwärts: Sie kann sich im Spitzenfeld nicht länger halten, rutscht ab von Rang 7 auf Rang 13. 

  • T.C. Boyle, Édouard Louis und Kristen Roupenian sind neu dabei

Die vergangene Woche ebnete drei Autoren den Einstieg in die Belletristik-Charts (Hardcover), die Feuilletons jubeln ihnen zu. Es sind: 
 
T.C. Boyle auf Platz 15. "Das Licht" (Hanser), sein neuer Roman, ist zuerst in Deutschland erschienen – die US-Ausgabe folgt erst am 9. April (Ecco). Eine ungewöhnliche Konstellation. Im Mittelpunkt des Romans steht der u.a. für seine LSD-Experimente bekannte Harvard-Professor Timothy Leary, worüber der Autor selbst auch bald noch mehr erzählen wird: Im Februar kommt er zu einer Lesereise aus den USA herüber, los geht die Tour am nächsten Montag (4. Februar) in Berlin. 

Édouard Louis

Édouard Louis © Jérôme Bonnet / modds

Édouard Louis auf Platz 19. Der Autor schaut erneut zurück, kehrt zurück in seine Kindheit – dabei ist "Wer hat meinen Vater umgebracht" (S. Fischer) noch deutlich mehr. Die autobiografische Auseinandersetzung mit seinem Vater, mit dem er sich aussöhnt, bildet zugleich die Basis für ein politisches Statement, für eine Kritik der sozialen Ungerechtigkeit.
 
Kristen Roupenian auf Platz 23. "Cat Person" (Blumenbar) ist ihr Debüt – der Band bündelt zwölf ihrer Erzählungen, die sich nahtlos in die Zeit fügen, die die #Metoo-Debatte spiegeln, das Lebensgefühl in einer urbanen Welt. Ende März ist die US-Autorin in Deutschland unterwegs (Termine in München, Köln, Berlin).
 
Belletristik-Paperback: Michael Robotham ("Die andere Frau", Goldmann) rückt wieder an die Spitze, Cilla und Rolf Börjlind ("Wundbrand", btb), die vor einer Woche die Liste anführten, stehen diesmal auf Rang 2. Dazu können sich drei Neueinsteiger platzieren – am höchsten klettert Lena Johannson mit "Die Villa an der Elbchaussee" (Aufbau Tb.). Sie schafft es bis nach vorn auf Rang 11.
 
Belletristik-Taschenbuch: Drei Neueinsteiger gibt es auch im Taschenbuchumfeld, hier haben ganz klar Arno Strobel und sein Kommissar Max Bischoff das Sagen. Strobels Thriller "Im Kopf des Mörders – Toter Schrei" (Fischer Tb.) zieht von Null auf Platz 2.  Alle Belletristik-Charts im Überblick, dazu die wichtigsten Aufsteiger innerhalb der Top 100

Sachbuch

  • Dirk Roßmann vor Michelle Obama

Rossmann-Chef Dirk Roßmann ist der erste, der es an Michelle Obama ("Becoming", Goldmann) vorbei schafft – zehn Wochen stand die ehemalige First-Lady der USA jetzt auf Platz 1 der Hardcover-Charts. Genau wie Obama, liefert auch Roßmann ein Erinnerungsbuch, er verfasste es zusammen mit Peter Käfferlein und Olaf Köhne, "... dann bin ich auf den Baum geklettert!" (Ariston), heißt es. Das Buch ist seit Anfang Oktober 2018 lieferbar, stieg Ende des Monats dann auf Platz 7 neu in die Charts ein, bewegte sich aber erst einmal abwärts – bevor es jetzt wieder nach oben ging (in der Vorwoche stand Rossmann auf Platz 4).

  • Anne Fleck und ihre Wunderlich-Premiere neu auf Platz 6

 
Becker Joest Volk, ZS – die beiden Verlage haben die Karriere der Medizinerin Anne Fleck jahrelang begleitet. Jetzt tritt sie erstmals woanders ins Rampenlicht: bei Wunderlich, einem Imprint von Rowohlt (Holtzbrinck). In "Ran an das Fett" erklärt sie, warum und unter welchen Bedingungen Fett vor Krankheiten schützt. Gesundes Fett! In die Sachbuch-Charts startet sie damit auf Rang 6 (in der Ratgeber-Liste ist sie mit weiteren Titeln vertreten, dazu mehr am Ende der Meldung).
 
Außerdem ziehen diesmal Frank Sieren und Willi Winkler neu in die Charts ein – der eine mit einem Insiderbericht über die Weltmacht China ("Zukunft? China!", Penguin; Platz 19), der andere mit einer Reise in die Frühgeschichte der Bundesrepublik: Winkler beschreibt, welchen Einfluss Nazis auf die Entwicklung des Landes hatten ("Das braune Netz", Rowohlt Berlin; Platz 21).
 
Sachbuch-Paperback: Unter allen wöchentlichen Bestsellerlisten hat diesmal die Sachbuch-Liste die meisten Neueinsteiger – insgesamt fünf. Das hat Dynamik, da muss "Deutschland hat Rücken" (Mosaik) weichen. Über Wochen an der Spitze, sackt der Titel von von Petra Bracht und Roland Liebscher-Bracht jetzt ab auf Platz 2 – macht den Weg frei für "Was würdest Du tun?" von Michael Bohmeyer und Claudia Cornelsen (Econ). Ihr Thema: ein Experiment zum Grundeinkommen. Neu dabei sind außer ihnen u.a.: Nariman Hammouti-Reinke ("Ich diene Deutschland", Rowohlt Tb.; Platz 11) und Gunter Böhnke ("Wo die schönen Mädchen auf den Bäumen wachsen", Westend; Platz 17).
 
Sachbuch-Taschenbuch: Die Top 25 beweist sich als äußerst stabil – Premieren gibt es diesmal keine, nur ganz auf Ende, auf Rang 25, einen Rückkehrer (Deborah Feldmann mit "Überbitten", btb). Wer in diesem Umfeld derzeit aufsteigen kann, zum Beispiel: Andreas Michalsen, der drei Plätze gutmacht und jetzt auf Rang 6 steht ("Heilen mit der Kraft der Natur", Insel) – und Axel Hacke; er überwindet vier Plätze, zieht auf Platz 7 ("Über den Anstand...", Goldmann).    

Alle Sachbuch-Charts im Überblick, dazu die wichtigsten Aufsteiger innerhalb der Top 100

Ratgeber

Die Ratgeber-Bestsellerliste untersteht weiterhin dem Druck der guten Vorsätze – und dieser Druck kommt aus allen Richtungen. Sechs Titel schaffen den Sprung zurück in die Top 25, dazu gesellt sich ein Neueinsteiger, genauer: eine Neueinsteigerin – Marie Kondo, die gerade per Netflix kräftig aufräumt, in einer Doku Wohnungen (und Leben) entrümpelt. "Das große Magic-Cleaning-Buch", bei Rowohlt Tb. erschienen im März 2018, zieht auf Platz 19 neu in die Charts ein. Auf Platz 5 steht sie − wie in der vergangenen Woche − mit "Magic Cleaning" (Rowohlt Tb.).
 
Die Rückkehrer im Überblick:

  • Platz 11: "Das Leben ist zu kurz für später" von Alexandra Reinwarth (MVG Verlag)
  • Platz 16: "Schlank! und gesund mit der Doc Fleck Methode" von Anne Fleck und Su Vössing (Becker Joest Volk)
  • Platz 18: "Die Ernährungs-Docs – Gute Verdauung" von Matthias Riedl, Anne Fleck und Jörn Klasen (ZS Verlag)
  • Platz 20: "Das kleine Buch vom achtsamen Leben" von Patrizia Collard (Heyne)
  • Platz 22: "Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie" (Smarticular)
  • Platz 24: "Schlank! für Berufstätige – Schlank! und gesund mit der Doc Fleck Methode" von Anne Fleck und Bettina Matthaei (Becker Joest Volk)

Zur Top 25 Ratgeber und den wichtigsten Aufsteigern innerhalb der Top 100

Über die Bestsellerlisten

Die Börsenblatt-Bestsellerlisten basieren auf Verkaufszahlen, die von unserem Kooperationspartner Media Control erhoben werden. Hierzu werden wöchentlich, elektronisch die Verkaufszahlen aus den Warenwirtschaftssystemen von deutschlandweit rund 3.800 Verkaufsstellen ausgelesen: Sortimentsbuchhandlungen inklusive eCommerce, Bahnhofsbuchhandel, Kauf- und Warenhäuser sowie Elektro- und Drogeriemärkte. Bezogen auf das Umsatzvolumen bilden die Daten 88 Prozent des gesamten deutschen Buchmarktes ab. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld