BookLab in Hamburg

Projekte rund ums Lesen

Der erste Hackathon für den Buchhandel − initiiert von Libri − fand vom 24. bis 26. Januar in Hamburg statt. Über 100 Teilnehmer entwickelten Konzepte und teilweise erste Prototypen, um das Lesen populärer zu machen.

Projektarbeit beim BookLab

Projektarbeit beim BookLab © Libri

Im Endorphin, in Hamburg-Bahrenfeld, arbeiteten insgesamt 18 Teams an Konzepten und Ideen um Sortiment und Verlagswelt fit für die Zukunft zu machen. Neue Marketingstrategien und digitale Produkte bildeten das Herzstück beim Hackathon.

Ausgezeichnet beim BookLab wurden u.a. die Lesechallenge-App booktastic, Rätselevents in Buchhandlungen ("BookRoom") und das Käufergruppen-Analysetool booktopus.

Unter den Sponsoren waren buchreport, BoD, Carlsen, Concept People, Cornelsen und Edel.

 

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld