Titel zum Jubiläum der Mondlandung

Auf Mondsafari

Vor 50 Jahren betrat Neil Armstrong als erster Mensch den Erdtrabanten: ein guter Anlass für Thementische rund um Raumfahrt und Weltall. Material gibt's genug. MATTHIAS GLATTHOR

600 Millionen Menschen hörten im Juli 1969 Frank Sinatras "Fly Me to the Moon" als Soundtrack und verfolgten gebannt vorm Fernseher die erste Mondlandung. Wie so ein Flug zum Mond überhaupt funktioniert und was es im Weltall zu entdecken gibt – das fasziniert die Menschen bis heute. Zum Jubiläum halten Jugendbuchverlage eine Fülle an Novitäten und starken Backlisttiteln bereit, die Fragen junger Raumfahrtfans und Sterngucker aus vielen Perspektiven beantworten.

So hat Gerstenberg das Aktionsangebot "Mission Mondlandung" mit sechs Titeln geschnürt (pro Paket 14 Exemplare, inklusive Dekomaterial), darunter zwei Bilderbücher des koreanischen Astronomen Chang-hoon Jung, die seit Januar wieder lieferbar sind: "Unser Mond" und "Merkur, Mond und Milchstraße" (jeweils 44 S., 12,95 Euro, ab 5) – mit poetischen Illustrationen von Ho Jang und Min-o Choi.

Auch Ravensburger mixt in einem Aktionspaket (ab Mai) Alt und Neu. Es enthält insgesamt 13 Artikel (zwölf unterschiedliche Bücher und einen Puzzleball), zum Dekorieren gibt es einen 3-D-Aufsteller und Mond-Fußabdrücke. Unter den Neuerscheinungen: das tiptoi-Buch "Die galaktische Weltraum-Mission" (Juni, 16 S., 19,99 Euro, ab 6).

Loewe offeriert ab Juni eine Mondlandungsaktion – noch steckt der Verlag mitten in der Planung, doch die Novitäten sind gesetzt. In "Sternenstaub. Glaub an dich und du findest den Weg zu den Sternen" (Juni, 32 S., 12,95 Euro, ab 4) beispielsweise erzählt Jeanne Willis einfühlsam die Geschichte eines kleinen Mädchens: Es erfährt von seinem Opa, dass alles im Universum zusammenhängt und wichtig ist – und auch jeder einzelne Mensch zählt.

In der Frag-doch-mal ...-Reihe, die ab dem Frühjahr bei Carlsen erscheint (der Verlag hat die Buch­lizenz zunächst für drei Jahre von der WDR mediagroup erhalten), erklärt die orange TV-Maus in gewohnter Manier und in kurzen Kapiteln allerlei zu "Sterne und Planeten" (64 S., 14,99 Euro, ab 8), etwa warum der Mond den Erdenbürgern nicht auf den Kopf fällt und wie lange eine Reise dorthin dauert. Die passgenauen Illustrationen tragen zum Verständnis bei, ein "Mauslexikon" führt die wichtigsten Begriffe auf.

Bei NordSüd erscheint eine Sonderausgabe des Bestsellers "Armstrong. Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond" (April, 128 S., 23 Euro, ab 5), für die Torben Kuhlmann die Apollo-11-Mission gezeichnet hat: Bilder von der Saturn-Rakete und ein Gruppenporträt der Astronauten, auf dem sich eine Maus ins Bild schleicht. Ein Hintergrundkapitel über die erste Mondlandung ergänzt die Sonderausgabe, wie Verleger Herwig Bitsche berichtet: "Ich weiß nicht mehr, wer zuerst an das Jubiläum und eine Neuausgabe gedacht hat. Letztlich ist es vor allem Torbens Kuhl­manns Verdienst, weil er das bestehende Werk überarbeitet hat." Beigelegt ist ein "Mission Patch" zum Aufbügeln.

Die "Armstrong"-Originalversion kann man ab August übrigens auch zweisprachig lesen (Edition bi:libri, in sieben Zweitsprachen, je 22 Euro; mit MP3-Hörbuch zum Download). Und wer damit Appetit auf den "echten" Armstrong bekommt: Eine aktualisierte Neuausgabe von Katrin Hahnemanns Biografie "Neil Armstrong" (ArsEdition, 104 S., 12,99 Euro, ab 10) kommt im Mai in den Handel.

Rund 1,60 Meter breit und 27 cm hoch ist das ausgeklappte Leporello "Das große Panoramabuch. Unser Sonnensystem" (Usborne, 16 S., 11,95 Euro, ab 7). Illustrator Peter Donnelly hat ausgehend von der Sonne die acht Planeten, ihre Monde sowie Raumsonden der Abfolge nach gezeichnet, Sam Smiths kurze Texte beschreiben die Objekte. So gewinnen nicht nur Kinder einen schnellen, einprägsamen Überblick über unser Sonnensystem und die vielen Erkundungsmissionen.

Mit Superchecker! hat DK jüngst eine neue Sachbuch-Reihe im Magazinstil für Kinder ab 7 Jahren gestartet. Zum Auftakt sind sechs Titel erschienen, darunter "Weltall" (64 S., 8,95 Euro). Die Reihe mit Flexeinband wurde im britischen Mutterhaus entwickelt – "für den deutschen Markt haben wir sie eingehend mit Kindern getestet und Anpassungen vorgenommen", sagt Presseleiterin Natalie Knauer. Buchhändler können eine Roadshow buchen, ein "Rundum-sorglos-Paket" für eine Veranstaltung, so Knauer. Es handelt sich um ein Quiz für Superchecker – alle Materialien und Promoterinnen stellt der Verlag zur Verfügung (Kos­ten: 400 Euro netto; Dauer: ca. drei Stunden).

In "VollMond. Mission Mond-Wissen" (Tyrolia, März, 26 S., 16,95 Euro, ab 5) zeigt Thomas Hrabal, wie wichtig der Mond für das Leben auf der Erde ist. Die Doppelseiten behandeln jeweils einen Aspekt – auch die Mondlandung. Buchgestalterin Nini Spagl sorgt für eine außergewöhnliche Ästhetik: "Manches, das in Worten nur komplex erklärt werden kann, wird mit einer bildhaften Darstellung plötzlich augenfällig und verständlich", erläutert Programmleiterin Katrin Feiner. Als Lektorin achte sie auf griffige Vergleiche möglichst aus der Umwelt der Kinder, "damit Zahlen und andere Angaben kein 'leeres Faktenwissen' bleiben, sondern zumindest irgendwie mit einer Vorstellung verbunden werden können". Fachbegriffe vermeiden will sie nicht, sondern "so in einen Kontext einbetten, dass sie sozusagen 'von sich aus' klar werden".

Durch die Illustrationen besticht auch "Wie gehts denn nun zum Mond" (Baeschlin, März, 22,90 Euro, ab 5): Hier flunkern Mama und Papa nach einer langen Tour, dass sie mit dem Auto auf dem Mond waren. Tochter Ina erklärt faktenreich, warum das nicht möglich ist.

Mit fantasievoller Gestaltung punkten darüber hinaus die "Space Kids" (Kleine Gestalten, 42 S., 19,90 Euro, ab 6) von Steve Parker und Andrea De Santis: Die Einführung in den Weltraum ist seit einem Jahr im Umlauf.

"Es ging wie ein Riesengewitter los", erinnert sich Sigmund Jähn, der erste Deutsche im All, an den Start seiner Rakete 1978 auf dem Weg zur Raumstation Saljut 6. Bei Alexander Gerst, der 36 Jahre später sechs Monate auf der ISS verbrachte, ging es wesentlich ruhiger zu. Das und vieles mehr erzählen die Astronauten packend im Original-Interview in Maja Nielsens Hörspiel "Mission im Weltall" (Jumbo, 45 Min., 12,99 Euro), angereichert mit O-Tönen, Geräuschen und Musik. Beide mahnen in der für den WDR produzierten "Radiogeschichte zur Raumfahrt", auf die Erde zu achten.

Wer mehr über Astronauten und ihr Leben und Forschen auf der ISS erfahren möchte, kann zum Band "Internationale Raumstation" (Tessloff, 96 S., 16,95 Euro, ab 8) aus der Was-ist-Was-Reihe greifen, der mit vielen Fotos glänzt – auch hier nimmt Alexander Gerst, der 2018 zum zweiten Mal auf der ISS war, einen prominenten Platz ein. Zudem wird ein Blick in die nahe Zukunft der Raumfahrt gewagt.

Im Hörbuch "Schlau hoch 2. Reise zu den Sternen" (Der Hörverlag, Mai, 53 Min.) wollen Kabarettist und Diplom-Physiker Vince Ebert sowie Kika-Moderator Eric Mayer Sternenkunde unterhaltsam an Kinder ab sechs Jahren vermitteln.

Jugendlichen dürfte "Abenteuer Raumfahrt. Die komplette Geschichte der Expeditionen ins All" gefallen (DK, März, 320 S., 34,95 Euro), verfasst vom Wissenschaftsjournalisten und Astronomen Giles Sparrow. In seinem Vorwort wünscht Buzz Aldrin, der zweite Mann auf dem Mond, das Buch möge dazu beitragen, "eine zukünftige Genera­tion von Astronauten zu begeistern". Überzeugen kann es allemal – in kurzen Abschnitten werden die wichtigen Erfolge und Rückschläge in Raketentechnik und Raumfahrt chronologisch geschildert und mit zahlreichen Abbildungen und Skizzen ergänzt. So entsteht ein solider Einstieg in die Materie.

"Was den Mond am Himmel hält" (Kosmos, März, 128 S., 16,99 Euro) aus der Feder des Astrophysikers Michael Büker ist textlastig, aber gut verständlich geschrieben – und wird aufgelockert durch Illustrationen und Sketchnotes von Tanja Wehr. Büker arbeitet mit Vergleichen aus dem Alltag. Lassen sich Jugendliche darauf ein, erfahren sie viel Wissenswertes über den Erdtrabanten. Alles in allem bes­te Voraussetzungen für eine perfekte Mondlandung im Sortiment.

Noch mehr Anregungen finden Sie im aktuellen Börsenblatt Spezial Kinder- und Jugendbuch.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld