Übernahme in Baiersbronn

Osiander führt Bücher Burkard weiter

Der Tübinger Filialist Osiander wird zum 1. März Bücher Burkard im baden-württembergischen Baiersbronn mit allen Mitarbeitern übernehmen. Inhaber Hanspeter Burkard war im Alter von 66 Jahren Ende 2018 überraschend verstorben.

Die Inhaberfamilie sei auf Osiander zugekommen, man habe sich im Januar in Baiersbronn getroffen, sagte Osiander-Geschäftsführer Heinrich Riethmüller. Osiander sei es gelungen, den Mietvertrag zu übernehmen, sodass die Grundlage für die existenzsichernde Weiterführung der 200 Quadratmeter großen Buchhandlung gegeben war. Alle sieben Mitarbeiter würden übernommen, so Heinrich Riethmüller.

Neue Filialleiterin wird die in Baiersbronn wohnende Buchhändlerin Stefanie Andres. Sie hatte Jahren ihre Ausbildung bei Bücher Burkard absolviert, war anschließend dort als Buchhändlerin angestellt und wechselte 2006 zu Osiander. Dort wurde sie Bereichsleiterin Verkauf und betreute dabei mehr als 20 Buchhandlungen, bevor sie 2013 aufgrund der Geburt ihrer beiden Kinder in Elternzeit ging. "Das ist natürlich schon eine perfekte Situation, dass wir mit Frau Andres eine Führungskraft haben, die sowohl Osiander als auch die Buchhandlung Burkard gut kennt und dazu noch aus Baiersbronn ist", sagte Osiander-Geschäftsführer Christian Riethmüller.

Das zur Region Nordschwarzwald gehörende Baiersbronn hat knapp 16.000 Einwohner und ist der Fläche nach die zweitgrößte Gemeinde Baden-Württembergs. Hanspeter Burkard hatte 1999 eine Zweigstelle in Freudenstadt und 2001 eine weitere in Dornstetten eröffnet, von denen er sich sich Ende 2007 trennte: Die Filialleiterinnen übernahmen die Buchläden.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld