Margot Käßmann veröffentlicht Magazin

"So etwas wie ein Notizbuch"

Ab April veröffentlicht Margot Käßmann im Herder Verlag eine Monatszeitschrift: "Mitten im Leben" ist per Abonnement zu beziehen.

Margot Käßmann bekommt eine eigene Zeitschrift

Margot Käßmann bekommt eine eigene Zeitschrift © Herder

Margot Käßmann, die vermutlich bekannteste Theologin Deutschlands und Bestsellerautorin, veröffentlicht ab diesem Jahr eine eigene Zeitschrift. Monatlich schreibt die frühere Bischöfin und Reformationsbotschafterin ihrer Kirche in "Mitten im Leben" über Persönliches und Politisches. Sie geht laut Mitteilung des Verlags "den biblischen Geschichten nach und sucht das Gespräch mit prominenten Weggefährten."

"Mitten im Leben" soll so etwas wie ein Notizbuch von Margot Käßmann sein. Monatlich gibt es laut Verlag ein Schwerpunktthema, welches durch ein Interview und passende Impulse aus der Bibel beleuchtet wird. "Immer wieder werde ich um Stellungnahme zu aktuellen Themen gebeten, die ich relevant finde, oder mir werden Fragen nach biblischen Zusammenhängen gestellt", erzählt Margot Käßmann. "Mit der Zeitschrift 'Mitten im Leben' möchte ich mit meinen Leserinnen und Zuhörerinnen in einen regelmäßigen Austausch treten." Die erste Ausgabe erscheint im April 2019 und ist im Verlag Herder zu beziehen.

Margot Käßmann war von 1999 bis 2010 Landesbischöfin der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers und von 2009 bis 2010 Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld