Fusion von Thalia und Mayersche

Nun prüft das Bundeskartellamt

Thalia und die Mayersche haben am 12. April ihren Antrag auf Kontrollerwerb der Mayerschen Buchhandlung und der B.O.B. Best of Books GmbH durch Thalia beim Bundeskartellamt zur Prüfung eingereicht.

© Constantin Meyer Photographie (Thalia), Barbara Frommann (Mayersche)

Das geht aus der Liste der laufenden Fusionskontrollen auf der Website des Bundeskartellamts hervor, die heute aktualisiert wurde. Mit dem Eingang der vollständigen Anmeldung beginne das Prüfverfahren der Behörde. Diese habe zunächst einen Monat Zeit, um den Zusammenschluss zu prüfen (sog. "erste Phase"). Erweist sich das Fusionsvorhaben als unproblematisch, gibt die Beschlussabteilung den Zusammenschluss vor Ablauf der Monatsfrist formlos frei.

Halte die Beschlussabteilung dagegen eine weitere Prüfung für erforderlich, werde ein förmliches Hauptprüfverfahren eingeleitet (sog. "zweite Phase") − die Frist für die Prüfung des Vorhabens verlängert. Dabei müsse das Bundeskartellamt innerhalb von vier Monaten ab Eingang der vollständigen Anmeldung entscheiden, so die Behörde im Vorspann ihrer Liste.

Dass eine Fusion in Planung ist, hatten die Thalia und die Mayersche am 10. Januar bekannt gegeben (siehe Archiv).

Der Antrag wurde von Thalia und Mayersche gemeinsam beim Bundeskartellamt eingereicht, teilt Thalia auf Anfrage vob Börsenblatt Online mit. "Im Hinblick auf das laufende Genehmigungsverfahren bitten wir Sie um Verständnis, dass wir darüber hinaus keine weiteren Details kommunizieren", so eine Sprecherin des Unternehmens.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld