Buchcharts – die aktuellen Bestsellerlisten

Platz 2 für Greta Thunberg

Die beiden höchsten Neueinsteiger kommen in dieser Woche von S.Fischer: "Szenen aus dem Herzen" von der Leitfigur der "Fridays for Future"-Bewegung, Greta Thunberg (Sachbuch, Hardcover) – und "Der Löwe büllt" von Tommy Jaud (Belletristik, Paperback).

Die Wochencharts auf boersenblatt.net

Ermittlungszeitraum: 29. April bis 5. Mai 2019

Belletristik

  • Ferdinand von Schirach ist zurück auf Platz 1

Die alte Nummer eins ist zurück: Nach nur einer Woche steht Ferdinand von Schirach ("Kaffee und Zigaretten", Luchterhand) wieder auf Platz 1 Belletristik-Charts (Hardcover) – Martin Walker ("Menu surprise", Diogenes) rückt dahinter auf Platz 2. Sibylle Berg kann sich mit ihrem vieldiskutierten und -besprochenen Roman "GRM.Brainfuck" (Kiepenheuer & Witsch) zwar nicht weiter verbessern, aber weit vorn in der Top 25 halten: Platz 4 sichert sich diesmal Dörte Hansen ("Mittagsstunde", Penguin; Vorwoche: Platz 6), Sibylle Berg landet auf Platz 5. Und auf Platz 3 rangiert? Richtig: nach wie vor Simon Beckett mit seinem Thriller "Die ewigen Toten"(Wunderlich).
 

  • Die Neuen der Woche: Axel Milberg und Perry Rhodan

Neueinsteiger gibt es diesmal zwei – der eine steht im Rampenlicht der Medien, wird gefeiert und ist als Schauspieler jedem so bekannt, wie (vielleicht) der eigene Nachbar. Beim zweiten handelt es sich um einen ewig jungen Klassiker. Gemeint sind: Axel Milberg, der gerade einen seinen ersten Roman veröffentlicht hat – "Düsternbrock" heißt er (Piper), spielt in Kiel, ist autobiografisch angehaucht und landet auf Platz 10 –, und die Science Fiction-Legende Perry Rhodan. "Psionisches Roulette", der 146. Band der Silberband-Serie, startet auf Platz 16 in die Belletristik-Bestsellerliste (Hardcover). 
 
Top 25 Paperback
E.L. James führt die Liste mit ihrem Roman "The Mister" (Goldmann) zum zweiten Mal an, direkt dahinter platziert sich der erste – von insgesamt zwei – Neueinsteigern: Commedy-Autor Tommy Jaud ("Der Löwe büllt", Fischer Scherz). Außerdem neu im Ring ist der schwedische Krimi-Autor Stefan Ahnhem – auf Platz 13. "10 Stunden tot" (Ullstein) ist der vierte Fall für Kommissar Fabian Risk.
   
Top 25 Taschenbuch
Im Taschenbuch-Umfeld fallen besonders zwei Neueinsteiger aus der Vorwoche auf – Vincent Kliesch und Gisa Pauly: Sie besetzen diesmal die Spitzenplätze. Vincent Kliesch zieht mit seinem (nach einer Idee von Sebastian Fitzek entstandenen) Thriller "Auris" (Droemer) von Rang 14 auf Rang 1, Gisa Pauly und ihr Sylt-Krimi "Sturmflut" (Piper) arbeiten sich von Rang 21 nach vorn auf Rang 2. Einziger Neuzugang diese Woche: Karin Slaughter und die Taschenbuchausgabe ihres Thrillers "Ein Teil von ihr" (HarperCollins) − Platz 14.
 
Alle Belletristik-Charts im Überblick, dazu die wichtigsten Aufsteiger innerhalb der Top 100

Sachbuch

  • Greta Thunberg auf Platz 2

Greta Thunberg ist die Leitfigur der "Fridays for Future"-Bewegung. Ein Buch über ihre Familie ist aus dem Stand auf Platz 2 der Sachbuch-Bestsellerliste (Hardcover) eingestiegen – nicht zuletzt durch das große Medienecho. 

Ende Januar hatte S. Fischer einen schwedischsprachigen Titel angeboten bekommen, dessen Aktualität zu diesem Zeitpunkt noch nicht ganz absehbar war: "Scener ur Hjärtat". Rasch beschloss das Lektorat, den Titel einzukaufen und noch kurzfristig ins Frühjahrsprogramm aufzunehmen – die richtige Entscheidung, denn die in der vergangenen Woche auf Deutsch erschienenen "Szenen aus dem Herzen. Unser Leben für das Klima" sind sofort auf Platz 2 der von Media Control ermittelten Sachbuch-Hardcover-Charts hochgeschossen.

"Die wenigen Wochen waren eine Herausforderung für die Herstellung", sagt Heidi Borhau, Presseleiterin Sachbuch bei S. Fischer, zumal das Buch im Sinne der Autoren produziert worden ist: klimaneutral, mit FSC-zertifiziertem Papier, nicht foliert – und der Verlag unterstützt die Erstaufforstung von Laubmischwäldern in Schleswig-Holstein.

Das Autorenquartett ist mittlerweile auch hierzulande prominent: die 16-jährige Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg, ihre Schwester Beata, ihr Vater Svante und ihre Mutter Malena Ernman, in Schweden eine bekannte Opernsängerin. Ihre Einnahmen aus dem Buch, so haben sie entschieden, gehen an verschiedene Umweltschutzprojekte.

  • Die Neuen der Woche: Anders Indset und Bret Easton Ellis

Wenn ein Buch nicht gleich durch die Decke geht, muss das noch nicht viel heißen, Beispiel Anders Indset: Das Sachbuch des norwegischen Wirtschaftsphilosophen ("Quantenwirtschaft", Econ) ist seit Ende März auf dem Markt – und schiebt sich erst jetzt mitten hinein in die Top 25, auf Rang 7. Indset, unter anderem Kolumnist fürs "Handelsblatt", schreibt hier über das nächste große Superding, die Quantentechnologien.

Bei Bret Easton Ellis, dem zweiten Neusteiger, liegt die Sache anders, klar. Ihm gelingt der Sprung in die Top 25 ohne weiteren Anlauf, mit seinem US- und Selbstporträt "Weiß" (Kiepenheuer & Witsch): Ellis startet auf Rang 21.

Top 25 Paperback
Martin Sonneborn, der macht das, in seinem eigenen Tempo: Acht Wochen ist er bereits dabei, jetzt gelingt dem Satiriker – im Moment mit der Partei auf EU-Wahlkampftour – der Sprung auf Platz 1 ("Herr Sonneborn geht nach Brüssel", Kiepenheuer & Witsch). Aber auch ansonsten kommt im Paperback-Umfeld einiges in Bewegung – bedingt allein durch die vier Neuen. Besonders weit nach vorn schafft es Constantin Schreiber. Der Journalist, bekannt aus dem TV-Programm der ARD, wirft in "Kinder des Koran" (Econ) einen Blick in islamische Schulbücher, schaut dabei genau hin. Was man bei ihm lernt: Wie Ideologisierung im Islam funktioniert. Schreiber steigt auf Platz 7 in die Sachbuch-Paperbackliste ein.    
 
Top 25 Taschenbuch
Auf der Taschenbuch-Liste gibt es diesmal keine Premieren, dafür können sich jedoch einige Titel verbessern – dazu gelingt sage und schreibe fünf Titeln die Rückkehr in die Top 25. Rückenwind hat zum Beispiel Elli H. Radinger mit der Taschenbuchausgabe ihres Sachbuchs "Die Weisheit der Wölfe" (Heyne), für die es rauf geht auf Rang 8 (Vorwoch: Rang 22). Die fünf Rückkehrer besetzen Positionen ab Rang 18, abwärts – am höchsten platziert sich von ihnen "Sapiens" (Random House UK), und damit die englische Ausgabe des Titels, der seit Wochen auf Platz 1 der Taschenbuch-Charts steht: "Eine kurze Geschichte der Menscheit" von Yuval Noah Harari.   

Alle Sachbuch-Charts im Überblick, dazu die wichtigsten Aufsteiger innerhalb der Top 100

Ratgeber

Dass ein Titel dauerhaft, wirklich dauerhaft, auf Platz 1 steht, ist ungefähr so wahrscheinlich wie ein Lottogewinn – aber eben auch genauso möglich: zumindest für John Strelecky. An seinem Ratgeber "Das Café am Rande der Welt" (dtv)  kommt nach wie vor nichts und niemand vorbei.

Innerhalb der Top 25 die meisten Plätze gut machen konnten die beiden Selfpublisher Michael Hamm und Andreas Berg mit ihrem Abnehmprogramm "M.O.B.I.L.I.S. Ampel" – sie ziehen von Platz 11 auf Platz 6 (erschienen via Books On Demand).

Zur Top 25 Ratgeber und den wichtigsten Aufsteigern innerhalb der Top 100

Über die Bestsellerlisten

Die Börsenblatt-Bestsellerlisten basieren auf Verkaufszahlen, die von unserem Kooperationspartner Media Control erhoben werden. Hierzu werden wöchentlich, elektronisch die Verkaufszahlen aus den Warenwirtschaftssystemen von deutschlandweit mehr als 6.550 Verkaufsstellen ausgelesen: Sortimentsbuchhandlungen inklusive eCommerce, Bahnhofsbuchhandel, Kauf- und Warenhäuser sowie Elektro- und Drogeriemärkte. Bezogen auf das Umsatzvolumen bilden die Daten 88 Prozent des gesamten deutschen Buchmarktes ab. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld