Übergangsfrist bei Büchersendungen

Umstellung bei Portomaschinen dauert

Bei der Übergangsfrist für Büchersendungen, die die Deutsche Post bis zum Jahresende gewährt, tut sich für Verlage, die mit Portomaschinen arbeiten, offenbar eine weitere Hürde auf. Börsenblatt Online hat bei der Post nachgefragt.

© Deutsche Post AG

Wie der Berliner Wichern-Verlag an die Börsenblatt-Redaktion schreibt, können Verlage, die mit Portomaschinen arbeiten, nicht mehr das "alte" Porto wählen, dort gebe es nur noch die Möglichkeit das neue Porto anzuwählen.

Die Deutsche Post teilt auf Anfrage von Börsenblatt Online mit, dass "alle Hersteller von Frankiermaschinen über die verlängerte Bereitstellung der alten Produkte im Rahmen der Übergangsfrist informiert" wurden. Die Bereitstellung einer neuen Preis-/Produktliste in die circa 140.000 Frankiermaschinen benötige jedoch einen entsprechenden Vorlauf und könne nicht bei allen Frankiermaschinen kurzfristig erfolgen. In Zusammenarbeit zwischen Deutsche Post und den Herstellern der Frankiermaschinen werde an einer zeitnahen Bereitstellung der Produkte in den Maschinen gearbeitet.

"Die Umstellung von Frankiermaschinen ist bereits teilweise erfolgt und wird voraussichtlich bis Anfang August vollständig abgeschlossen sein", sagt Alexander Edenhofer, Pressesprecher Deutsche Post DHL Group. Bis dahin müssten sich Versender gegebenenfalls mit anderen Frankierungen, wie etwa Briefmarken, behelfen, falls das Übergangsangebot genutzt und die bisherigen Bücher- und Warensendungen eingeliefert werden sollen.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld