Alexander Skipis zur Stiftung Lesen - Hörtipp

"Mit unseren Zielen kaum noch vereinbar"

Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer der Börsenvereins, greift im Interview mit "Deutschlandfunk" die Stiftung Lesen an. Diese will zum Weltkindertag im September zusammen mit Amazon eine Million Märchenbücher verschenken. Skipis kritisiert, dass die kleinen Buchhandlungen dabei außen vor bleiben.

Alexander Skipis

Alexander Skipis © Claus Setzer

Es sei bedauerlich, so Skipis, dass sich die Stiftung Lesen, "deren Gründungsmitglied übrigens der Börsenverein war, sich praktisch zum Steigbügelhalter" Amazons mache. "Ich werte das einfach als eine verkappte Marketingaktion", so der Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Das gesamte Interview gibt es beim Deutschlandfunk zum Nachhören und -lesen 

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld