Kinder- und Jugendbuch-Empfehlung

Stürme im Bauch

In der heutigen Ausgabe der "Zeit" empfiehlt Susann Thiel vom Kinderbuchladen Serifee in Leipzig zwei Kinder- und Jugendbuchtitel: "Roberta verliebt" (Gerstenberg) und "Rot ist doch schön" (Bohem).

Susann Thiel

Susann Thiel © Frank Thiel

In "Roberta verliebt" geht es um genau das: ein Mädchen, das plötzlich für einen Jungen schwärmt. Der ist neu in ihren Zeichenkurs gekommen und Roberta findet ihn ganz toll. Aber plötzlich kann sie kaum noch sprechen und schon gar nicht mehr malen, wenn er in der Nähe ist. Roberta ist elf Jahre alt, und ihre Mutter meint, in dem Alter kann man noch gar nicht verliebt sein. Ich finde es normal, wenn Kinder so fühlen. Aber ich fürchte, dass einige Mütter wie Robertas Mama denken und deswegen nicht gern solche Bücher für ihre Kinder besorgen.

Ich habe es nach dem ersten Aufschlagen jedenfalls nicht mehr aus der Hand gelegt, so schön ist es geschrieben, mit sehr eindrücklichen Illustra­tionen. Am liebsten mag ich, dass Roberta Unterstützung bei einer alten, feinen Dame findet, die sehr viel Verständnis für Roberta hat. Es wäre schade, wenn diese Geschichte nicht zu den Lesern fände. Mindestens alle, die zum ersten Mal verliebt sind, werden sie lieben. Egal übrigens, ob Mädchen oder Junge.

Ebenfalls mehr Normalität wünsche ich mir für das Thema Menstruation. Als Jugendliche hätte ich jedenfalls gern das Sachbuch "Rot ist doch schön" gehabt. Schon das Cover mit dem Mädchenschlüpfer, den ein Blutfleck ziert, ist großartig. Weit weg von dem Igittigitt, mit dem junge Frauen oft noch aufwachsen. Bei meiner Tochter habe ich sehr darauf geachtet, dass sie nie Angst hat, Fragen zu ihrer Pe­riode zu stellen. Dabei ist mir erst aufgefallen, wie peinlich wir Frauen darauf bedacht sind, dass bloß nie jemand mitbekommt, wenn wir unsere Tage haben. Völlig verrückt!

Dagegen geht das Buch auf eine angenehm lustige Art an. Es ist humorvoll illustriert und kommt wie ein Erklär-Comic daher. Alle wichtigen biologischen Fakten sind trotzdem drin – selbst als erwachsene Frau kann man da noch was lernen. Es sind dann auch die Mütter, die es bei mir im Buchladen am häufigsten auswählen. Ich empfehle, es am besten aufs Klo zu legen. Da kann jeder aus der Familie mal reinschauen, auch die Papas und Brüder. Ganz unkrampfig.

Biliografische Angaben:

  • Judith Burger: "Roberta verliebt", Gerstenberg, 200 S., 13 €, ab 10
  •  Lucia Zamolo: "Rot ist doch schön", Bohem, 96 S., 14,95 €, ab 10

Hier geht es zur ZEIT Leo-Liste vom August

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld