Halbjahresbilanz von Orell Füssli

Mehr Umsatz im Buchhandel

Orell Füssli hat im ersten Halbjahr in der Division Buchhandel einen quotenkonsoldierten Nettoerlös (gemäß Anteil an Orell Füssli Thalia) von 40,9 Millionen Schweizer Franken erzielt − und damit fast fünf Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum (39,1 Mio. Franken). Insgesamt ging der Umsatz für Orell Füssli zurück, das Betriebsergebnis konnte aber mehr als verdoppelt werden.

Das Betriebsergebnis (EBIT) betrug der Mitteilung zufolge im ersten Halbjahr 400.000 Schweizer Franken, im Vorjahreszeitraum hatte es noch ein Minus von 900.000 Franken gegeben. Die Steigerung sowohl im Nettoerlös als auch im Betriebsergebnis im Vergleich zum Vorjahr sei hauptsächlich auf eine verbesserte Marktleistung sowie die fortgesetzte Umsetzung des Transformationsprogramms zurückzuführen. Der Schweizer Buchmarkt konnte im ersten Halbjahr den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 0,6 Prozent steigern.

Die Division Buchhandel schnitt mit einem Wachstum von 2,8 Prozent auf vergleichbarer Verkaufsfläche im gleichen Zeitraum deutlich besser ab als der Gesamtmarkt. Das Digital- und Onlineversand-Geschäft habe mit einem deutlichen Umsatzwachstum von 9,6 Prozent besonders zu dieser Entwicklung beigetragen. Auch das stationäre Filialportfolio konnte mit Neueröffnungen in der Europaallee in Zürich sowie dem Seedammcenter in Pfäffikon/SZ erfolgreich erweitert werden. Im Rahmen der Ausschreibung der Buchverkaufsflächen durch die SBB konnte zudem im Bahnhof Basel ein attraktiver Standort angemietet werden, die entsprechende Verkaufsfläche wird 2020 eröffnet. Im Geschäftskundenbereich wurden seit Februar 2019 die Aktivitäten von Orell Füssli mit Delivros in der Delivros Orell Füssli AG zusammengeführt und damit die Präsenz in diesem wichtigen Marktsegment gestärkt.

Ausblick: Für den Buchhandel erwartet Orell Füssli eine stabile Entwicklung, einmal mehr werde das Weihnachtsgeschäft über den Erfolg des Geschäftsjahres 2019 entscheiden.

Orell Füssli Verlage

Der Nettoerlös der Orell Füssli Verlage im ersten Halbjahr 2019 lag dagegen um 8 Prozent tiefer als im Vorjahreszeitraum. Dieser Rückgang sei vor allem auf schwächere Verkaufszahlen im Bereich Kinderbuch zurückzuführen. Insbesondere konnte der Ertrag des "Globi"-Verlags nicht an die Zahlen des Vorjahreszeitraums anknüpfen. Der Nettoerlös im Bereich Sachbuch habe im ersten Halbjahr 2019 eine erfreuliche Entwicklung gegenüber der Vorjahresperiode gezeigt.

Umsatzminus für die gesamte Gruppe

Orell Füssli insgesamt hat im ersten Halbjahr der Bilanz zufolge einen Nettoerlös von 115,2 Millionen Schweizer Franken erzielt − das waren 10 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2018 (127,5 Millionen Franken). Dieser Rückgang sei hauptsächlich auf den Verkauf von Betriebsteilen bei der Division Zeiser im Jahr 2018 zurückzuführen, so Orell Füssli.

Das Betriebsergebnis erhöhte sich im ersten Halbjahr auf 8,1 Millionen Schweizer Franken (Vorjahr: 3,2 Millionen Franken). Enthalten sind Sondereffekte in Höhe von 300.000 Franken (Vorjahr: minus 600.000 Franken). Als Halbjahresergebnis stehen 5,4 Millionen Franken unterm Strich (Vorjahr: -0,0).

Überblick: Die Ergebnisse der Divisionen

Industrielle Systeme:

  • Nettoerlös: 14,6 Millionen Franken (minus 43,3 Prozent zum ersten Halbjahr 2018)
  • EBIT: 3,5 Millionen Franken (Vorjahr: minus 1,1 Millionen Franken)

Sicherheitsdruck:

  • Nettoerlös: 56,0 Millionen Franken (minus 3,6 Prozent zum ersten Halbjahr 2018)
  • EBIT: 6,6 Millionen Franken (Vorjahr: 6,8 Millonen Franken)

Buchhandel:

  • Nettoerlös: 40,9 Millionen Franken (plus 4,4 Prozent zur Vorjahresperiode)
  • EBIT: 377.000 Franken (Vorjahr: minus 911.000 Franken)

Übrige:

  • Nettoerlös: 4,0 Millionen Franken (minus 7,6 Prozent)
  • EBIT: minus 810.000 Franken (Vorjahr: minus 525.000 Franken)

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld