"Create your Revolution" auf der Frankfurter Buchmesse

"Wir brauchen Menschen, die die Welt und die Gesellschaft positiv bewegen"

Am 16. Oktober bieten die Create your Revolutions-Talks im Congress Center auf der Frankfurter Buchmesse (16.−20. Oktober) eine Bühne für Aktivistinnen und Visionäre. Erwartet werden unter anderem Betelhem Dessie, Gina Belafonte und Tea Uglow. 

Juergen Boos

Juergen Boos © Peter Hirth / FBM

Im Rahmen von Create your Revolution – Initiative for the Future of Culture, der globalen Kampagne der Frankfurter Buchmesse, von THE ARTS+/B3, dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Spreadshop, ARTE und den Vereinten Nationen (UN), werden diese Speakerinnen und viele weitere kreative Pioniere ihre inspirierenden Ideen von Zukunft mit dem Publikum teilen. Dabei geht es um die Themen Aktivismus, Sprache, Leben mit Maschinen, Vertrauen, Zukunft, Identität, Nachhaltigkeit und Bildung, kündigt die Frankfurter Buchmesse an.

Weltgesellschaft steht vor Herausforderungen

Angesichts von Globalisierung, Digitalisierung, dem Klimawandel und dem Aufkommen extremistischer und nationalistischer Strömungen sehe sich die Weltgesellschaft vor Herausforderungen gestellt, die sie in einer gemeinsamen Anstrengung bewältigen muss. "Wir brauchen Menschen, die die Welt und die Gesellschaft positiv bewegen. Diesen wollen wir in Frankfurt eine Stimme geben", erklärt Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse und Eröffnungsredner der Create your Revolution-Talks. Als wichtigste Kulturplattform der Welt stellt die Frankfurter Buchmesse ihre Bühne den Menschen zur Verfügung, die den Wandel kreativ vorantreiben und unterstützen.

Eine Bühne für internationale Kulturaktivisten

Die Talks seien "eine neue, aufregende Veranstaltung, die wie ein Kaleidoskop internationale Kulturaktivistinnen und -aktivisten zusammenbringt, die uns beweisen, dass man mit der Kraft von Ideen eine Zukunft voll Hoffnung entwerfen kann", erklärt Katja Böhne, Leiterin Marketing und Kommunikation bei der Frankfurter Buchmesse.

Betelhem Dessie, Gina Belafonte and Tea Uglow sind nur die ersten angekündigten Speakerinnen, weitere Namen werden folgen:

  • Betelhem Dessie ist in Äthiopien eine der führenden Unternehmerinnen im Bereich der Technologieausbildung für Jugendliche. Derzeit arbeitet sie an einem Projekt, das Jugendlichen darin unterstützt, all die notwendigen Fähigkeiten zu erlernen, die sie zur Gründung innovativer Start-ups in den Entwicklungsländern benötigen.
  • Gina Belafonte, Geschäftsführerin bei Sankofa.org – einer Organisation für soziale Gerechtigkeit, motiviert und aktiviert Künstlerinnen, den gerechten Wandel voranzutreiben.
  • TL Uglow ("Tea") ist Creative Director für das Google Creative Lab in Sydney. Sie arbeitet mit kulturellen und kreativen Organisationen auf der ganzen Welt zusammen, um den Raum zwischen Technologie und Kunst zu erforschen und das, was passieren kann, wenn sich diese beiden Bereiche überschneiden.

Die Begegnungen auf der Bühne sollen von einer leidenschaftlichen Diskussion über revolutionäre Ideen geleitet werden. Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Kunst und Gesellschaft treffen sich zum Austausch: Es geht um den kritischen Blick auf die Herausforderungen unserer Zeit und das Engagement von Aktivisten. Vor allem werden mit der Veranstaltung aber auch die Kernthemen der Demokratie gefeiert: Kultur und Meinungsfreiheit.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 16. Oktober, von 17 bis 20 Uhr im Congress Center Messe Frankfurt, Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt am Main, statt. Tickets – von 99 Euro bis 139 Euro – sind unter www.cyr.world erhältlich. Dort gibt es auch weitere Informationen zur Kampagne Create your Revolution.

Das Ziel der Kampagne ist es, eine intensive und substanzielle Debatte auf internationaler Ebene anzuregen: Wie wird die Welt von morgen aussehen? Welche Rolle spielt dabei die Kultur? Die Kampagne rückt die Kultur wieder in den Mittelpunkt des globalen gesellschaftlichen Diskurses und fördert einen internationalen Dialog, so die Frankfurter Buchmesse.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld