Booker Prize 2019: Shortlist steht fest

Margaret Atwood, Salman Rushdie, Elif Shafak

Die Booker Foundation hat sich entschieden und die sechs Romane für den Booker Prize 2019 bekannt gegeben. Die Auszeichnung ist mit 50.000 Britischen Pfund dotiert. 

Salman Rushdies "Quichotte" erscheint am 14. Oktober bei Bertelsmann

Salman Rushdies "Quichotte" erscheint am 14. Oktober bei Bertelsmann © Rachel Eliza Griffiths

Diese sechs Titel haben es auf die Shortlist geschafft:

Margaret Atwood (Canada), The Testaments (Vintage, Chatto & Windus)

Lucy Ellmann (USA/UK), Ducks, Newburyport (Galley Beggar Press)

Bernardine Evaristo (UK), Girl, Woman, Other (Hamish Hamilton)

Chigozie Obioma (Nigeria), An Orchestra of Minorities (Little Brown)

Salman Rushdie (UK/India), Quichotte (Jonathan Cape)

Elif Shafak (UK/Turkey), 10 Minutes 38 Seconds in This Strange World (Viking)


Drei der sechs nominierten Romane erscheinen in diesem Herbst in deutscher Übersetzung:

- Margaret Atwoods "The Testament" am 10. September unter dem Titel "Die Zeuginnen" im Berlin Verlag

- Chigozie Obiomas "An Orchestra of Minorities" am 14. Oktober bei Piper

- Salman Rushdies "Quichotte" unter dem gleichnamigen Titel am 14. Oktober bei Bertelsmann


Bereits seit März liegt vor:

- Elif Shafaks "10 Minutes 38 Seconds in This Strange World" unter dem Titel "Unerhörte Stimmen" bei Kein & Aber

Der Preisträger / die Preisträgerin wird am 14. Oktober verkündet.

Die gemeinnützige Stiftung Crankstart ist ab Juni neuer Sponsor der dann "The Booker Prize" und "The International Booker Prize" genannten renommierten britischen Auszeichnungen. Die Man Group, deren "Man" aus dem Preisnamen verschwunden ist, hat sich als Sponsor zurückgezogen.

MEHR ZUM THEMA

Von Atwood bis Winterson: Die Longlist steht

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld