Media Control mit digitalen Hörbuch-Charts

Markterfolg von Download und Streaming messen

Die Marktforscher von Media Control haben zur Buchmesse erstmals offizielle digitale Hörbuch-Charts ermittelt. Bei den Hörbuch-Downloads liegt „Todesfrist“ von Andreas Gruber (Der Hörverlag) an erster Stelle, im Streaming haben „Die ewigen Toten“ von Simon Beckett (Argon) die Nase vorn.

„Mit der Einführung der neuen Chartrubrik entsprechen wir dem Wunsch der Branche, den rasant wachsenden digitalem Hörbuchmarkt abzubilden“, so Ulrike Altig, Geschäftsführerin von Media Control. „Die Zahlen zeigen deutlich, dass wir digitalen Buch-Inhalten verstärkt Gehör schenken müssen“. Grundlage der Auswertungen sei das Digitale Hörbuch-Trend-Panel aus MC Metis, das in den nächsten Monaten um weitere Marktforschungsdaten ergänzt werde, so Media Control.

"Gemeinsam mit den relevanten Plattformen, welche maßgeblich zum positiven Trend des digitalen Hörbuchmarktes beitragen, möchten wir auch über den Testballon hinaus das MC Hörbuch-Trend-Panel langfristig etablieren“, kündigt Ulrike Altig an.

Die Top 3 digitales Hörbuch Download:

Platz 1: „Todesfrist“ von Andreas Gruber (Der Hörverlag, Sprecher: Achim Buch)

Platz 2: „Guglhupfgeschwader" von Rita Falk (DAV, Sprecher: Christian Tramitz)

Platz 3: „Mama, nicht schreien“ von Jeannie Mik und Sandra Teml-Jetter (Lagato Verlag, Sprecherin: Anja Lehmann)

Die Top 3 digitales Hörbuch Streaming:

Platz 1: „Die ewigen Toten“ von Simon Beckett (Argon, Sprecher: Johannes Steck)

Platz 2: „Der Junge muss an die frische Luft“ von Hape Kerkeling (Osterwoldaudio, Sprecher: Hape Kerkeling)

Platz 3: „Save Us“ von Mona Kasten (Lübbe Audio, Sprecher: Michael-Che Koch, Milena Karas)

Schlagworte:

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Michael Matzke

    Michael Matzke

    Es wäre höchst interessant zu erfahren, welche Dienste hier eigentlich befragt wurden, bei Streaming-Marktführer Spotify sowie Deezer und Napster ist der Titel "Der Junge muss an die frische Luft" von HaPe Kerkeling beispielsweise gar nicht verfügbar... das wären aber die "relevanten Plattformen".
    Leider ein ziemlich fader Beigeschmack bei der eigentlich guten und wichtigen Idee digitaler Hörbuch-Charts.

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld