Recklinghausen kommt ins Guinness-Buch

Weltrekord im Dauerlesen

457 Stunden, 59 Minuten und 40 Sekunden dauerte der Vorlesemarathon in der neuen Stadtbibliothek, dann stand gestern um 18 Uhr fest: Die nordrhein-westfälische Kreisstadt Recklinghausen kommt mit dem Weltrekord im Dauerlesen ins Guinness-Buch der Rekorde.

Insgesamt 871 Menschen ab 18 Jahren hatten durchschnittlich eine halbe Stunde aus ihren Lieblingsmärchen und -sagen vorgelesen, kein Text durfte doppelt vorgetragen werden. Gelesen wurde auch nachts, wobei der Rekordversuch in einer Nacht auf der Kippe stand: Zwei Leser, die sich bereiterklärt hatten, hatten sich mit dem Datum vertan. Glücklicherweise sprangen nächtliche Passanten ein. Die älteste Leserin war 87, der letzte dann gestern um 17.53 Uhr Propst Jürgen Quante, der die Sage "Der Baumeister und der Teufel" las. Danach gab Rekordrichterin Lena Kuhlmann, seit vier Jahren hauptberufliche Vertreterin des Guinness-Verlags für Deutschland, grünes Licht. Und vor dem Rathaus gab‘s ein Feuerwerk.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld