Buchcharts – die aktuellen Bestsellerlisten

Rileys sechste Schwester sofort auf der Eins

Senkrechtstart für die irische Bestsellerautorin Lucinda Riley: Mit "Die Sonnenschwester" (Goldmann), Teil Sechs ihrer Schwestern-Saga, geht es gleich auf den Belletristik-Thron. Beim Sachbuch (Hardcover) ist die Autobiografie des Liedermachers Hannes Wader der einzige neue Titel in den Charts.

Die Wochencharts auf Börsenblatt Online

Ermittlungszeitraum: 18. Oktober bis 24. November 2019

BELLETRISTIK

Schwestern-Saga No. 6

Mit dem sechsten Band ihrer "Sieben-Schwestern-Reihe", "Die Sonnenschwester" (Goldmann), gelingt der irischen Bestseller-Autorin Lucinda Riley (zu ihrer Website geht es hier) ein weiterer Coup: Der Titel setzt sich auf Anhieb an die Spitze der Belletristik-Charts (Hardcover). Und das aufgrund der Vorabkäufe, offizieller Erscheinungstermin des Bandes war der 25. November. Im Mittelpunkt diesmal Elektra d’Aplièse, die als Model ein glamouröses Leben im New York der 1930er Jahre führt. Doch der Glanz trügt. Riley hat die Reihe 2015 gestartet. Von ihren Büchern insgesamt hat die Irin mehr als vier Millionen Exemplare verkauft.   

Der zweite neue Titel in den Hardcover-Charts ist "Draußen" (Ullstein) von Volker Klüpfel und Michael Kobr. Das Autorenduo, bekannt für seine Heimatkrimis um Kommissar Kluftinger, versucht sich erstmals an einem Thriller ("Ohne Allgäu, ohne Kluftinger, dafür mit einer Extraportion Spannung", schreiben die beiden auf ihrer Website). Cayenne, ihr Bruder Joshua und ihr Stiefvater Stephan leben, abgeschieden von der Umwelt, als Prepper im Wald. Die beiden werden von ihrem Stiefvater gedrillt. Warum? Das wird klar, als ein Mann auftaucht, der die Kinder töten will. Die Lesungstermine von Klüpfel und Kobr finden Sie hier.

Ein Weihnachsttitel ist der Top-Aufsteiger der Woche: Ralf Günther klettert mit "Eine Kiste voller Weihnachten" (Kindler) um 56 Plätze nach oben, steht aktuell damit auf Platz 31.

Paperback und Taschenbuch

Mit Kelly Morans "Redwood Dreams − Es beginnt mit einem Lächeln" (Rowohlt Tb.) begrüßen die Paperback-Charts eine Neueinsteigerin, in der Taschenbuchliste sind es drei. Am höchsten platziert sich dort auf Rang Neun "Das Erbe der Kräuterfrau" (Blanvalet) der 2017 gestorbenen Andrea Schacht (siehe Archiv) und Julia Freidank (das Pseudonym "einer vielfach veröffentlichten Autorin von Romanen und Sachbüchern", so der Verlag). Der fünfte und abschließende Band der historischen Romanreihe "Myntha, die Fährmannstochter". Andrea Schacht erlebte die Fertigstellung und das Erscheinen des Bandes, ihr letztes Buchprojekt, nicht mehr, heißt es im Vorwort. Sie habe das Maunskript etwa zur Hälfte noch selbst geschrieben und die weiteren Kapitel durchkonzipiert. Die Co-Autorin Freidank hat die letzten Kapital dann für die Veröffentlichung verfasst.

Alle Belletristik-Charts im Überblick, dazu die wichtigsten Aufsteiger innerhalb der Top 100

SACHBUCH

Wader erinnert sich

Beim Sachbuch (Hardcover) übernehmen Marc Friedrich und Matthias Weik mit "Der größte Crash aller Zeiten" (Eichborn) wieder den ersten Platz, verdrängen Jonathan Safran Foers "Wir sind das Klima!" (Kiepenheuer & Witsch) auf Rang Zwei. Einziger Neueinsteiger ist der 1942 geborene Liedermacher Hannes Wader mit seiner Autobiografie "Trotz alledem" (Penguin) auf Platz 24. Zugleich ein Blick auf die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland aus linker Perspektive.

Paperback und Taschenbuch

Zehn Bedingungen für die Rettung unserer Zukunft, führt der Jugendrat der Generationen Stiftung in "Ihr habt keinen Plan, darum machen wir einen!" (Blessing) auf. Das Vorwort steuerte Harald Lesch bei. Herausgeberin ist Claudia Langer. "Dies ist das Buch einer neuen politischen Generation", lobte der Soziologe Harald Welzer. Acht Aktivisten des Jugendrats haben es geschrieben, stellen konkrete Forderungen, wie wir die Kurve kriegen können. Die Termine der Lesetour der Autoren sind auf der Facebook-Seite der Stiftung aufgeführt. Das Buch ist einer der beiden neuen Titel in den Paperpack-Charts, steigt dort auf Platz Zwei ein.

Zweite Neueinsteigerin (Platz 14) ist die Bestseller-Autorin und Youtuberin Greta Silver, die sich in "Alt genug, um mich jung zu fühlen" (Rowohlt Polaris) der Lebensphase zwischen 60 und 90 Jahren widmet. Im Klappentext heiß es: "Das Alter ist Erntezeit: Vorher war Pflicht, jetzt kommt die Kür, mit allen Möglichkeiten der Jugend, nur ohne deren Stress und Ängsten." Das möchte man nur zu gern glauben, aber die Realität schreibt auch andere Geschichten.

Die Taschenbuchliste verzeichnet drei Neulinge, darunter auf der Position Zwei "Hätte ich das mal früher gewusst!" (Rowohlt Tb.). Der Verlag hat auf YouTube-Stars gesetzt und gewonnen: Autoren sind Joyce Ilg und Chris Halb12. Es geht um Schule und Bildung, und was man dort nicht lernt, aber fürs spätere Leben nötig hätte. Diese Lücke wollen die beiden füllen.

Alle Sachbuch-Charts im Überblick, dazu die wichtigsten Aufsteiger innerhalb der Top 100

RATGEBER

Weihnachtsdeko ...

Vor einer Woche waren die beiden Food-Bloggerinnen Manuela und Joëlle Herzfeld mit "Familiy & Friends" (Lempertz) von Null auf Platz Eins in die Charts eingestiegen − in dieser Woche rutschen sie auf Rang 7 ab. In der Vorwoche hatten sie John Streleckys "Das Café am Rande der Welt" (dtv) auf den zweiten Platz verdrängt, jetzt holt sich der amerikanische Bestsellerautor mit seinem Dauerbrenner (90 Wochen in den Charts) die Top-Position zurück.

Innerhalb der Top 25 macht die "Vorlagenmappe Fensterdeko mit dem Kreidemarker − Fröhliche Weihnachten von Bine Brändle" (Frech), ein Backlist-Titel von 2016, den größten Sprung nach oben: Von der 23 auf die Fünf. Auf ihrer Website finden Sie mehr über die Autorin und Illustratorin Bine Brändle. Man merkt, dass die Adventszeit ansteht. Ein weiterer Titel von Brändle kommt als Wiedereinsteiger in die Charts: "XXL-Vorlagen für fantastische Fensterbilder", das 2017 im Desda Verlag erschienen ist.

... und Entdeckung der Langsamkeit

Zwei Neueinsteiger finden sich in der Ratgeber-Liste: Der beliebte "NDR-Talkshow"-Moderator und Autor Hubertus Meyer-Burckhardt war in der vergangenen Woche, am 19. November bei Markus Lanz im ZDF zu Gast, erzählte dort von seiner 2017 diagnostizierten Krebserkrankung, wie sie seinen Blick auf das Leben verändert und zu seinem bewußteren Umgang mit der Zeit geführt habe. Zu einer Verlangsamung des Takts. Das ist auch Thema seines neuen Titels "Diese ganze Scheiße mit der Zeit" (Gräfe und Unzer) − neu auf Platz 14. Ein "feinsinniges und warmherziges Buch", meint Ildikó von Kürthy. Seine Lesetermine finden Sie hier.

Jörg Reuter und Manuela Rehn ("Grüne Köpfe") versammeln in ihrem frischen Kochbuch "Unser kulinarisches Erbe" (neu auf Platz 20) Lieblingsrezepte aus der "Heimatküche unserer Großelterngeneration", so der Verlag Becker Joest Volk. Das Autorenteam ist dafür quer durch Deutschland gereist: "94 besonders emotional verwurzelte Gerichte wurden für dieses Buch mit den Seniorinnen und Senioren gemeinsam ausgesucht, niedergeschrieben und zubereitet", macht der Verlag schmackhaft.

Mehr dazu im Buchtrailer:

Zur Top 25 Ratgeber und den wichtigsten Aufsteigern innerhalb der Top 100

Über die Bestsellerlisten

Die Börsenblatt-Bestsellerlisten basieren auf Verkaufszahlen, die von unserem Kooperationspartner Media Control erhoben werden. Hierzu werden wöchentlich, elektronisch die Verkaufszahlen aus den Warenwirtschaftssystemen von deutschlandweit mehr als 6.550 Verkaufsstellen ausgelesen: Sortimentsbuchhandlungen inklusive eCommerce, Bahnhofsbuchhandel, Kauf- und Warenhäuser sowie Elektro- und Drogeriemärkte. Bezogen auf das Umsatzvolumen bilden die Daten 88 Prozent des gesamten deutschen Buchmarktes ab. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld