Hörbücher

Audible weiht Studios in Berlin ein

Audible hat in Berlin-Mitte seine neue Produktionsstätte eröffnet: In vier hochmodernen Studios werden hier ab sofort neue Hörbücher und Hörspiele produziert, insbesondere Audible Originals. Zur Eröffnungsfeier kamen Kreative und Stars und Politiker.

Christian Gaebler, Katrin Budde (SPD), Oliver Daniel (Deutschlandchef von Audible) sowie die Schauspieler Bettina Zimmermann und Benno Fürmann (v.l.) eröffnen die Audible Studios in Berlin.

Christian Gaebler, Katrin Budde (SPD), Oliver Daniel (Deutschlandchef von Audible) sowie die Schauspieler Bettina Zimmermann und Benno Fürmann (v.l.) eröffnen die Audible Studios in Berlin. © Audible

2020 will Audible in den neuen Studios und in fortgesetzter Zusammenarbeit mit seinen Studio-Partnern in Deutschland über 500 Titel – darunter mehr als 100 Audible Originals – produzieren. Außerdem kündigt das Unternehmen an, weiterhin in exklusive Inhalte und Eigenproduktionen investieren zu wollen. Auf 250 Quadratmetern stehen in Berlin Mitte vier Studios bereit: ein großes Aufnahmestudio insbesondere für Hörspiel-Aufnahmen im Ensemble, ein Hörbuch-Studio sowie zwei kleinere Podspaces.

„Die Eröffnung der Audible Studios in Berlin ist ein bedeutender Schritt, um eine neue Hörkultur für Millionen Menschen in Deutschland zu schaffen und weiterzuentwickeln. Wir haben nun mehr und großartige Möglichkeiten, eine Vielzahl unterschiedlicher Hörerlebnisse zu produzieren. Die Audible Studios sind angesichts der gestiegenen Hörerwünsche und unserer ambitionierten Ziele der nächste logische Schritt für unser Wachstum. Dieser kreative Ort wird einige besondere Audible Originals hervorbringen“, erklärt Oliver Daniel, Deutschlandchef von Audible.

Eröffnungsfeier mit Prominenz
Zur Eröffnungsfeier am 28. November 2019 kamen neben zahlreichen bekannten Kreativen aus Berlin auch wichtigte Kultur- und Medienpolitiker Deutschlands, darunter Katrin Budde (Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Medien im Deutschen Bundestag) und Christian Gaebler (Chef der Senatskanzlei Berlin und verantwortlich für Medienpolitik (beide SPD).

Über audible.de
2018 wurden rund 180 Millionen digitale Hörstunden bei audible.de heruntergeladen – eine Verdoppelung innerhalb von drei Jahren. Die gestiegene Nachfrage der Hörer und Hörerinnen möchte Audible jetzt auch mit dem neuen, hochmodernen Studiokomplex im Erdgeschoss des Firmensitzes bedienen. Das Medienunternehmen arbeitet in Deutschland mit fast 400 Sprechern und Sprecherinnen zusammen – und mit immer mehr Autoren und Autorinnen wie Sebastian Fitzek oder Anna Basener, die ihre Geschichten mitunter exklusiv fürs Hören entwickeln. Insbesondere diese Audible Originals sollen ab sofort verstärkt direkt im Herzen Berlins in den Audible Studios entstehen.

Workshops für die Kreativszene
Außerdem will Audible die Räumlichkeiten auch für Workshops, Vorträge und Lehrveranstaltungen für die Berliner Kreativszene anbieten. „Die Audible Studios sollen eine neue Kreativstätte, ein Treffpunkt für die Berliner Kulturszene werden und die Hauptstadt als wichtigsten Audio-Standort in Deutschland stärken“, betont Oliver Daniel.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld