Adventsrätsel

Kommt Zeit, kommt Rat

Bis Weihnachten dauert es noch ein bisschen, aber bis dahin haben wir für Sie jeden Tag ein vergnügliches Rätsel, das das Warten verkürzt. Heute geht es um das berühmte Jahr 0: Was war da noch gleich?

© Eugène Delacroix, Collage: Janis Elko

Und zwar suchen wir eine bestimmte Epoche, in der die erste europäische Währung eingeführt wurde, erste Prothesen konzipiert und eine Region "die behaarte" genannt. Wie nannte man diese Peride, die im Jahr 0 beginnt? War das

  • die Völkerwanderungszeit (e),
  • die Wikingerzeit (hr),
  • oder die römische Kaiserzeit (i) ?

Um welche Zeit es sich handelt und was er mit den oben erwähnten Fakten auf sich hat, können Sie in "Spuren des Menschen. 800 000 Jahre Geschichte in Europa" (Theiss Verlag) erfahren. Der Band beschäftigt sich dabei nicht nur mit der Geschichte der Menschheit, sondern auch mit dem Alltag der Menschen und ihren teils (fast) vergessenen Gepflogenheiten. Illustrationen, Fotos, Karten und Zeichnungen veranschaulichen die archäologische Reise durch die Zeit. Herausgegeben haben den Band Eszter Bánffy, Erste Direktorin der Römisch-Germanischen Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts sowie die Archäologen Kerstin Hoffmann und Philipp von Rummel.

Wie funktioniert das Börsenblatt-Adventsrätsel?

Ganz einfach: Ab 1. Dezember erscheint jeden Tag eine Frage auf boersenblatt.net. Das entsprechende Türchen im Adventskalender führt Sie direkt zu dieser Frage. Natürlich können Sie auch noch am nächsten Tag die Rätselfrage vom Vortag beantworten.

Lösen Sie von 1. bis 24. Dezember täglich unsere Adventsrätselfragen und notieren Sie sich jede Tageslösung; alle Buchstaben aus den 24 Tageslösungen aneinandergereiht ergeben am 24. Dezember das Lösungswort. Dieses können Sie bis 31. Dezember über ein Formular  an uns übermitteln. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail mit dem Lösungswort an adventsraetsel@mvb-online.de

Partner beim diesjährigen boersenblatt.net-Adventsrätsel ist die WBG.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld