Schwarzkopf & Schwarzkopf mit eigener Auslieferung

"Lieber klein und unabhängig bleiben"

Der Berliner Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf hat eine eigene Verlagsauslieferung gegründet und will die Logistik künftig in die eigenen Hände nehmen. Dazu hat der Verlag dazu ein ehemaliges Schulgebäude in Gumtow (Brandenburg) erworben und aufwendig restauriert.

In der Alten Schule in Gumtow fahren bald die Stapler der Verlagsauslieferung von Schwarzkopf und Schwarzkof

In der Alten Schule in Gumtow fahren bald die Stapler der Verlagsauslieferung von Schwarzkopf und Schwarzkof © Elevate / Unsplash

„Diesen Wechsel haben wir gut vorbereitet. Wir wollen klein und fein bleiben, wir kümmern uns um uns selbst, weil wir zu der Überzeugung gekommen sind, dass wir veränderte, schnellere, rationellere und digitalisiertere Abläufe brauchen, um auch in Zukunft zu bestehen“, so Verleger Oliver Schwarzkopf und Vertriebsleiterin Ulrike Bauer gegenüber den Kunden. „Wir gehen diesen Schritt also auch, weil wir den Verlag nie verkaufen oder an einen Konzern anschließen wollten, trotzdem es immer mal wieder Angebote für Übernahmen oder Beteiligungen gab. Aber ich wollte immer und viel lieber ein unabhängiger Kleinverleger bleiben und meine eigenen Fehler machen“, so Schwarzkopf weiter.

  • Über die hauseigene Logistik will der Verlag künftig Bestellungen ab zehn Exemplaren pro Titel abwickeln. Glatte Zehnermengen werden weiterhin manuell bearbeitet und mit Reiserabatt geliefert.
  • Kleinbestellungen bis neun Exemplare laufen über die Barsortimente.
  • Kleinbestellungen beim Barsortiment nicht verfügbarer Titel will der Verlag künftig ausschließlich über seine Website entgegennehmen (Lieferung portofrei ab 20,01 Euro). Sortimenter erhalten für Kleinbestellungen einen Rabattcode
  • Die Auslieferung erfolgt maßgeblich über DHL

Aktuell arbeitet der Verlag nicht nur intensiv an der Anbindung der Bücherwagendienste und der Barsortimente an das neue Lager, sondern bereitet sich auf sein Sommerfest vor:  Am Samstag, 13. Juni lädt Schwarzkopf & Schwarzkopf zum Feiern ab 14 Uhr in die Alte Schule ein:

Kunower Postweg 6
16866 Gumtow OT Kunow

Neben Wildschwein und Lamm vom Grill, Sojasprossen und Bier vom Fass will der Verlag den neuen Nachbarn, Buchhändlern und VerlagskollegInnen Einblicke in die eigene Auslieferung bieten.

Hier gibt's nähere Informationen über die Alte Schule in der Prignitz (gut eine Stunde von Berlin). 

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld