Jüdische Verlagsanstalt Berlin

Patmos übernimmt Vertrieb

Die Stuttgarter Verlagsgruppe Patmos hat zum 1. Januar das Buchprogramm der Jüdischen Verlagsanstalt (JVB) in den Vertrieb übernommen. Damit will Patmos sein Angebot an Weltreligionen ergänzen.

Damit verbunden ist ein Auslieferungswechsel der JVB zur Brockhaus Commission nach Kornwestheim, wie Patmos informiert. Dieser Umzug sei bereits abgeschlossen. Über die Brocom-Fakturlogik "Multifakt" werden die Titel der JVB nun verlagsübergreifend gebündelt fakturiert und ausgeliefert. 

"Die Produktionen der traditionsreichen Jüdischen Verlagsanstalt Berlin ergänzen unser bestehendes Angebot über die Weltreligionen organisch", so Ulrich Peters, Vorstand der Schwabenverlag AG, zu der die Verlagsgruppe Patmos gehört. Patmos will damit den Anspruch unterstreichen, "ein breit gefächerter, interessanter und inspirierender Anbieter auf dem religiösen Buchmarkt zu sein, bei dem neben fundierter christlicher Literatur, ebenso seriöse Fach- und Sachbücher zu allen bedeutenden Weltreligionen wie beispielsweise dem Judentum und Islam erscheinen", heißt es weiter.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld