Über Integration, Heimat und Gesellschaft

Ali Can twittert bei Duden

Der Sozialaktivist und Autor Ali Can, als Initiator einer "Hotline für besorgte Bürger" bekannt geworden, übernimmt bis kommenden Sonntag den Twitteraccount von Duden − um dort vor allem über Themen wie Integration, Heimat und Gesellschaft zu diskutieren.

Ali Can

Ali Can © Milena Schloesser

Dabei werde Ali Can auch Inhalte aus seinem Buch "Mehr als eine Heimat" (Bibliografisches Institut) einbringen. Den Duden Twitter-Account, der knapp 25.000 Follower hat, finden Sie hier. Can wird den Account bis zum Sonntag bespielen. In der Zeit checke die Redaktion diesen zwar auch und reagiere auf Tweets und Nachrichten Duden betreffend, der Fokus soll aber auf Ali Can liegen, teilt der Verlag mit.

Der 26-jährige Ali Can (bei Twitter: @alicanglobal) ist ein deutsch-türkischer Sozialaktivist und Autor. Vor allem als Initiator einer "Hotline für besorgte Bürger" sowie 2018 des Hashtags #MeTwo ist er national wie international bekannt geworden. Seit 2015 gibt er Workshops für interkulturelle Sensibilisierung. Anfang 2019 eröffnete in Essen das von ihm gegründete "Vielrespektzentrum". Für sein Engagement wurde er mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Jugenddemokratiepreis 2016. Über seine Erfahrungen mit der "Hotline für besorgte Bürger" veröffentlichte er 2017 sein erstes Buch. 

© Bibliografisches Institut

In "Mehr als eine Heimat", erschienen im vergangenen Oktober, blickt Ali Can auf seine eigene Biografie, die seiner Eltern und auf die Ergebnisse von #MeTwo. Zudem befragt er eine Reihe bekannter Gesprächspartner*innen. So komme er zu dem Schluss: Heimat – das sind letztlich die Werte, die wir teilen, wie der Klappentext des Verlags formuliert. Millionen Menschen werde in Schule, Berufsleben und Alltag vermittelt, sie seien nicht wirklich Deutsche und gehörten somit nicht dazu. Dabei würden sie Deutschland als ihre Heimat betrachten – und das so selbstverständlich, wie sie sich oft noch einer anderen Sprache und Kultur verbunden fühlen.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld