Buchladen Neusser Straße in Köln

Geschenkeladen „Nebenan“ macht dicht

Nach einem Vermieterwechsel muss der Geschenkeladen „Nebenan“, der zum Kölner Buchladen Neusser Straße gehört, schließen. Ende Ende Januar ist Schluss.

Aufgrund eines Vermieterwechsels kann Inhaberin Dorothee Junck künftig nicht mehr beide Ladenlokale führen, berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger. „Die schönsten Produkte werden wir aber mit in den Buchladen nehmen, ohne zum Gemischtwarenladen zu werden“, so Junck gegenüber dem KSTA. Die Kündigung erfolgte nicht kurzfristig, seit einem Jahr war klar, dass der Vertrag nicht weiterläuft.

Auch eine benachbarte Drogenhilfe und ein Waschsalon müssen schließen – die Geschäfte sollen zu Wohnungen umgebaut werden. Der Buchladen Neusser Straße feiert dieses Jahr sein 20-Jähriges Bestehen. Gerade wird die Buchhandlung renoviert.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld