Solothurner Literaturtage

Dani Landolf wird neuer Geschäftsführer

Dani Landolf (52), bis Ende 2019 Geschäftsführer des SBVV, übernimmt ab August die Leitung der Solothurner Literaturtage. Schon jetzt unterstützt er das Team beim Aufbau eines Online-Festivals als Ersatz für die wegen der Corona-Krise abgesagten Literaturtage.

Dani Landolf

Dani Landolf © Ayse Yavas/SBW

Dani Landolf tritt der Mitteilung zufolge dann im Sommer die Nachfolge von Reina Gehrig an, die zur Kulturstiftung Pro Helvetia wechselt. Landolf studierte nach der Primarlehrerausbildung in Kreuzlingen (TG) Geschichte, Medienwissenschaft und Soziologie an der Universität Bern. Anschliessend war er zehn Jahren als Journalist tätig, bevor er 2007 die Geschäftsführung des Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verbands SBVV übernahm. Landolf verantwortete in dieser Funktion unter anderem die Schweizer Gastlandauftritte an den Buchmessen in Leipzig 2014 und Bologna 2019.

Online-Festival wegen Corona-Pandemie

Gleichzeitig informierten die Veranstalter, dass die 42. Solothurner Literaturtage aufgrund der Corona-Pandemie nicht in gewohnter Form stattfinden − sondern online. Der Vorstand und die Geschäftsführerin der Solothurner Literaturtage hätten nach eingehender Beurteilung der Lage und in Absprache mit den zuständigen Behörden von Stadt und Kanton Solothurn beschlossen, die 42. Solothurner Literaturtage vom 22. bis 24. Mai 2020 in der geplanten Form abzusagen.  
 
Stattdessen werde das aktuelle Literaturschaffen in einem Onlineliteraturfestival präsentiert, das Diskussionen und einen interaktiven Austausch ermöglichen soll. eGerade in dieser ausserordentlichen Situation ist es wichtig, die Literatur erlebbar und lebendig zu halten – für die Leser*innen, aber auch für die Autor*innene, sagt Geschäftsführerin Reina Gehrig.  
 
Das Team der Solothurner Literaturtage arbeite intensiv an der Umsetzung und informiere bald wieder über das Onlineliteraturfestival. Dani Landolf unterstützt das Team dabei bereits jetzt auf Mandatsbasis.
 

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld