Übernahme in Memmingen

Aus Javurek wird Spiegelschwab

Die im vergangenen Jahr mit dem Deutschen Buchhandlungspreis ausgezeichnete Buchhandlung Javurek in Memmingen geht zum 1. Mai in neue Hände über: Peter Javurek, dessen Vater das Geschäft 1950 gegründet hat, verabschiedet sich mit 65 Jahren in den Ruhestand und übergibt das allgemeine Sortiment an Wolfgang Wilhelm (38). CHRISTINA BUSSE

Neues Kapitel: Peter Javurek (links) übergibt an Wolfgang Wilhelm

Neues Kapitel: Peter Javurek (links) übergibt an Wolfgang Wilhelm © privat

"Ich bin froh, einen jungen Buchhändler aus der Nähe gefunden zu haben, der mit den 'Allgäuer Gegebenheiten' vertraut ist", sagt Javurek, der den Laden seit 1989 führt. Wolfgang Wilhelm betreibt bereits die Buchhandlung 7-Schwaben-Buch im rund 40 Kilometer entfernten Türkheim, die er 2009 im Anschluss an seine Ausbildung in der Buchhandlung Pustet in Augsburg eröffnet hat. Zusammen mit einer Mitarbeiterin, die gelernte Einzelhandelskauffrau ist, bietet er dort auf 95 Quadratmetern Bücher und Schreibwaren an.

Über die Einkaufsgemeinschaft eBuch hatte Wilhelm im Sommer 2019 erfahren, dass in Memmingen eine Nachfolge gesucht wurde. In Zusammenarbeit mit einem Betriebsberater wurde die Übergabe vereinbart. "Künftig möchte ich beide Standorte parallel führen, die Hauptstelle ist in Türkheim", erläutert Wilhelm, der bei Verwaltung und Papeterie Synergieeffekte nutzen will.

Neu: Wissenschaftliches Sachbuch und Östliche Literatur

Das 180 Quadratmeter große Sortiment in Memmingen wird unter dem Namen Buchhandlung Spiegelschwab - angelehnt an eine Figur aus dem schon von den Brüder Grimm veröffentlichten Märchen "Die Sieben Schwaben" - fortgeführt. Die drei Mitarbeiterinnen werden weiterbeschäftigt. Vorgänger Peter Javurek hat unter anderem in den Bereichen Leseförderung und Stammkundenbindung sowie mit einem ambitionierten Veranstaltungsprogramm mit namhaften Gästen ein starkes Fundament gelegt, auf das Wilhelm nun aufbauen kann. Unter anderem will er durch seine Spezialgebiete Wissenschaftliches Sachbuch und Östliche Literatur Akzente setzen und Kompetenz zeigen, Schreibwaren neu ins Sortiment aufnehmen und auch jüngeres Publikum ansprechen. "Wir legen Wert auf Beratung und verstehen die Buchhandlung als kulturellen Ort", betont Wilhelm.

"Rentner-Lesung" von Stanišić

Eine für den 22. April geplante "Übergabe-Lesung" mit regionalen Autoren musste aufgrund der Corona-Krise ausfallen. "Es tut mir weh, dass ich meine Kunden nicht mit einem Glas Sekt verabschieden kann", räumt Peter Javurek ein. Doch er werde seinem Nachfolger in der Übergangsphase noch mit Rat und Tat zur Seite stehen und blickt erwartungsvoll dem Tag entgegen, an dem Schriftsteller Saša Stanišić wieder in Memmingen zu Gast sein wird: "Er war von seinem ersten Buch an regelmäßig bei uns und hat mir eine 'Rentner-Lesung_ verspochen", berichtet Javurek mit einem Lächeln.

Kontakt:

Buchhandlung Spiegelschwab – Wolfgang Wilhelm

Zangmeisterstraße 2

87700 Memmingen

Tel.: 08331 / 87 1 95

E-Mail: info@buch-mm.de

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld