Bertelsmann will weitere Buchclubs verkaufen

Der Medienkonzern Bertelsmann will in in mehreren Ländern seine Buchclubs verkaufen und das Direktkundengeschäft auf den europäischen Markt konzentrieren.

© Bertelsmann

"Wir haben beschlossen, für die Geschäfte in Australien, Großbritannien, Neuseeland, den Niederlanden/Flandern, Polen, Russland, Tschechien, der Slowakei und der Ukraine den Verkaufsprozess einzuleiten", teilte Konzernchef Hartmut Ostrowski am Dienstag in einem Rundbrief an die Mitarbeiter der DirectGroup mit. Die deutsch- und französischsprachigen Geschäfte des Direktkundengeschäfts sowie für Südeuropa mit Italien, Portugal und Spanien würden im Bertelsmann-Konzern verbleiben. "Mit dieser Entscheidung konzentriert sich Bertelsmann mit der DirectGroup auf die großen Märkte in Europa", sagte der Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann AG.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld