E-Reader

Amazon Kindle 60 Dollar billiger

Amazon hat den Preis für sein Lesegerät Kindle von 359 auf 299 Dollar gesenkt. Als Grund gibt Amazon-Sprecher Andrew Herdener gegenüber der New York Times sinkende Herstellungskosten und steigende Einnahmen aus dem Verkauf des Readers an.

Der Kindle im Großformat, den Amazon ebenfalls anbietet, bietet Amazon weiterhin zum alten Preis von 489 Dollar.

Analysten spekulieren in der New York Times über Einnahmen aus dem Kindle-Verkauf. Sandeep Aggarwal von der Investmentbank Collins Stewart schätzt, dass der Onlinehändler dieses Jahr mit dem Kindle 310 Millionen Dollar einnehmen wird. Den Gewinn schätzt er auf 70 Millionen Dollar. Bis 2012 sollen Einnahmen auf 2 Milliarden und der Gewinn auf 560 Millionen Dollar steigen.

Mark Mahaney von Citigroup erwartet, dass die Einnahmen für den E-Book-Reader und zugehörige Produkte im nächsten Jahr die Milliardengrenze durchbrechen werden.

Nichts Neues gibt es zur Einführung des Kindle in Europa. Amazon konnte sich hierzulande mit Mobilfunkbetreibern nicht einigen und bleibt beim Geschäft mit E-Books weiterhin außen vor. 

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld