Online-Branchenmarketing

"Ich mach was mit Büchern": Antiquare

"Ich mach was mit Büchern". Eine Online-Initiative von Leander Wattig soll für eine "stärkere Sichtbarkeit der Buchbranche im Internet und eine stärkere Vernetzung von deren Mitgliedern" sorgen.

Aktion "Ich mach was mit Büchern."

Aktion "Ich mach was mit Büchern." © Matthias Pestel

Buchbranchenangehörige können eine von Matthias Pestel gestaltete Buch-Grafik auf ihrer Website einbinden, "sodass die Besucher … deren Zugehörigkeit zur Branche auf einen Blick erkennen". Außerdem steht auf der unten angegebenen Seite eine nach Branchenzweigen gegliederte Liste zur Verfügung. Auch Antiquare können sich an der Aktion beteiligen; bislang haben sich allerdings erst zwei Vertreter dieses Branchenzweigs in die Liste eingetragen:

Schlagworte:

Mehr zum Thema

13 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • RF Meyer

    RF Meyer

    Diese Initiative mag im Ansatz vielleicht löblich sein, doch ist der Spruch „Ich mach was mit Büchern“ sprachlich wie inhaltlich allergieauslösend.
    Da alle blauen Bildchen auf die Seite des Herrn Wattig verweisen, scheint es mir eher eine Werbung für diese als anderes.

  • Holger Ehling

    Holger Ehling

    Die beiden Kommentatoren (Paulitz und Meyer) haben leider nicht ganz richtig hingeschaut bei der Verlinkung des Logos: Die Reise geht nicht auf die (empfehlenswerte) Homepage von Leander Wattig, sondern auf eine Wiki-Seite, die er ins Netz gestellt hat. Dort gibt es die Möglichkeit für Bücher-Leute, sich in verschiedenen Branchensegmenten einzutragen. Einmal mehr eine Möglichkeit zur gegenseitigen Wahrnehmung.
    Wir sollten solche Initiativen loben und nutzen. Und vielleicht vorm Schimpfen einfach mal hinschauen.
    hge

  • RF Meyer

    RF Meyer

    Ad 3.
    Wiki, das eine Unterseite von http://leanderwattig.de/ ist, siehe die Adresse oben.
    Ich habe nicht geschrieben, daß der Verweis auf Herrn Wattigs Homepage führt.

    Meine Kritik an Inhalt und Sprachstil, bei der ich mich schon sehr zurückgenommen habe, wird von Ihren Zeilen nicht berührt.
    Ich halte meine Kunden für so intelligent und belesen, daß sie solche Phrasen wie auf dem blauen Bildchen nicht goutieren würden.

  • Jan Meine

    Jan Meine

    Ad. 1 + 2
    Wie mit jeder Aktion, hinkt auch diese sicher punktuell, aber wie Herr Ehling treffend formulierte, passiert hier wenigstens etwas und das ist lobenswert. Niemand ist verpflichtet, bei dieser Aktion mitzumachen. Sie können sie doch einfach ignorieren. Selbstverständlich ist die Aktion eng mit Herrn Wattig verbunden, aber warum sollte er nicht an Bekanntheit gewinnen, wenn er sich so eingehend engagiert. Wenn wir immer alle Aktionen bis ins allerletzte Detail planen und prüfen würden, wären wir lediglich eine Planungsbranche.

  • Christoph Schäfer

    Christoph Schäfer

    Och, soeben stand hier noch ein Slogan eines "athanas", den ich in seiner Zweideutigkeit als Persiflage recht gelungen fand, und schon ist er wieder weg:

    >> Ich mach in Bücher ! <<

    Der "offizielle" Slogan ist mir persönlich zu "wattig".

    Christoph Schäfer

  • Steffen Meier

    Steffen Meier

    Verehrter Herr Meyer,
    so ist das in einer Demokratie - wenn Ihre geneigte Leserschaft so etwas nicht goutiert, nun gut. Dann würde ich dieses Logo eben schlicht nicht einbauen.
    Ansonsten auch von meiner Seite aus ein ausdrückliches Lob für diese Aktion - alles, das online eine gewisse Präsenz an Verlagsmenschen aufzeigt und fördert, sollte gerade dieser in Sachen "Neue Medien" etwas schlafwandlerischen Branche gut tun.
    Der Slogan selbst wird von mir übrigens durchaus goutiert, er zeigt eine gewisse Lässigkeit und Selbstironie, die online absolut angebracht ist. Die letztendlich tiefgründige absolute wahrhaftige Ernsthaftigkeit gehört (wohl) zwischen Buchdeckel.

  • Susanne Martin

    Susanne Martin

    Ich finde den Slogan in seiner Kürze durchaus aussagekräftig - diejenigen, die im Netz angesprochen werden sollen wissen sofort, woran sie sind und es wird vielleicht der eine oder andere neugierig, mal zu schauen, wer so alles was mit Büchern macht. Und ums machen geht es doch bei dieser Aktion! Denn versammeln sollen sich auf dieser Plattform alle, die was mit Büchern machen: Blogs über Bücher schreiben, Bücher verkaufen, Bücher schreiben, Bücher herstellen, Bücher lektorieren und.. und.. und.. Mir fällt da nur das Wort "machen" ein, unter dem die Vielfalt sich wiederfindet. Vielleicht gibt's aber noch einen schlagkräftigeren Ausdruck, der den Kritikern einfällt? Ich könnte mir vorstellen, Herr Wattig steht guten Vorschlägen, die seine Aktion noch optimieren aufgeschlossen gegenüber!

  • Christoph Schäfer

    Christoph Schäfer

    @9: "WIR SIND BÜCHER !"

  • Veit Stoß

    Veit Stoß

    Meine Damen, meine Herren,

    ich fürchte, Sie zerbrechen sich ganz umsonst die klugen Köpfe. Herr Wattig -seine Aktion sei lobens- oder verdammenswert- befindet sich zu dieser Stunde schon in den Fängen einer höheren, grausameren, semi-amphibischen Macht, die ihre Ernährungsgewohnheiten derzeit radikal umzustellen scheint: "Kroko’s preferred meal were always young Antiquarians in the circumstances of innocence. Oh what tasted they excellent!" (Ortwin Blogger: "Reptilibus obstat", Anticyram 1509, d5).

    Gott sey seiner Seele gnädig.

  • Christoph Schäfer

    Christoph Schäfer

    @9 "Ich Buch - Du nix !"

    @11 Then you might hurry to helpeth him ...

  • Veit Stoß

    Veit Stoß

    Nee, ich soll nich... (das Herz!)

  • Dr. Klaus Graf

    Dr. Klaus Graf

    Google macht auch was mit Büchern, und das ist gut so! AUFRUF: keine Rechte an die VG Wort abreten!

    http://archiv.twoday.net/stories/5900888/

  • Leander Wattig

    Leander Wattig

    Vielen Dank für das Interesse an der Aktion "Ich mach was mit Büchern"! Ich habe alle Kommentare mit großem Interesse gelesen und erlaube mir, auch hier meine URL zu verlinken - Achtung, Eigenwerbung! :)

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld