Key Note zur Kongress-Eröffnung

"Unsere Branche braucht eine neue Denkrichtung"

Sven Fund (Geschäftsführer, de Gruyter) zeigte in seiner Key Note den nötigen Weg des Buchhandels zum Wissenshandel auf. „Ich bin sicher, dass unsere Branche eine neue Denkrichtung braucht. Die Digitalisierung fordert uns auf ganzer Linie, etwa was  neue Geschäftsmodelle angeht“, so Fund. „Wir brauchen eine Kultur der Veränderung in unserer Branche.“ Wichtig für die Zukunft seien vor allem drei Dinge:

Sven Fund, deGruyter

Sven Fund, deGruyter © Tobias Bohm

1) Die Wiederentdeckung des Kunden durch Verlage
„Wir müssen die Endkunden stärker als Zielgruppe verstehen. Daraus ergaben sich neue Herausforderungen: Differenzierte Preismodelle müssen erdacht, eingeführt und akzeptiert werden. Es kommt zu einer Explosion von Komplexität.“

2) Buchhandel und Zwischenbuchhandel fürchten um ihre Rolle im digitalen Umfeld
„Der Handel wird auch in Zukunft eine Mittlerfunktion haben. Er muss sich jedoch stärker als bisher darum bemühen, als Partner im Verkauf digitaler Inhalte aufzutreten. Die Verlagsbrache ist vom Buchhandel zum Wissenshandel geworden. Die äußere Form der Produkte verliert an Bedeutung, die optimale Aufbereitung gewinnt an Bedeutung. Nur der, der das bessere Angebot hat als die Raubkopierer, wird in Zukunft überleben können. Es ist unsere Aufgabe, Inhalte und Vertriebsmodelle anzubieten, wie unsere Kunden sie wünschen.“

3) Rasant wachsende Anforderung an Mitarbeiter
„Diese Frage wird in den Diskussionen oft vernachlässigt. Die kontinuierliche Weiterbildung der Mitarbeiter hat noch nicht den Stellenwert, den sie haben müsste. Wir stehen mit anderen Branchen mehr und mehr im Wettbewerb um die besten Köpfen."

Sein Fazit:
„Verlässlichkeit, Vertrauen, Zuverlässlichkeit diese Dinge dürfen nicht in den Hintergrund treten. Da besteht kein Unterschied zwischen digitaler und gedruckter Welt“.

 

Schlagworte:

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Sascha

    Sascha

    Key Notes haben die Eigenart, höflich beklatscht und schnell vergessen zu werden. Um diese hier tut es mir besonders leid.

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld